Geldern: Glocke und Cäcilia singen am Rhein

Geldern : Glocke und Cäcilia singen am Rhein

STRAELEN Eine große Anzahl von Sängern des MGV Glocke und des MGV Cäciliabegab sich in Begleitung ihrer Frauen zu einem Besuch des ehemaligen Wirtes des Vereinslokals Schwan in Wachtendonk nach Boppard am Rhein. Im Hotel Ohm Platt wurde gemeinsam das Mittagessen eingenommen, bevor es dann eine ausgedehnte Stadtbesichtigung gab. Anschließend ging es auf ein Rheinschiff. Vorbei an altertümlichen Burgen und Schlössern erreichten wir den berühmten Loreley-Felsen.

STRAELEN Eine große Anzahl von Sängern des MGV Glocke und des MGV Cäciliabegab sich in Begleitung ihrer Frauen zu einem Besuch des ehemaligen Wirtes des Vereinslokals Schwan in Wachtendonk nach Boppard am Rhein. Im Hotel Ohm Platt wurde gemeinsam das Mittagessen eingenommen, bevor es dann eine ausgedehnte Stadtbesichtigung gab. Anschließend ging es auf ein Rheinschiff. Vorbei an altertümlichen Burgen und Schlössern erreichten wir den berühmten Loreley-Felsen.

Es folgte ein Besuch in der Altstadt mit Gesangsdarbietungen der beiden befreundeten Chöre vor vielen Zuhörern. Den Abschluss des Tages bildete das Abendessen in einem Winzerhotel. Hier bot sich die Gelegenheit, bei einer ausgiebigen Weinprobe die Köstlichkeit verschiedener Rheinweine zu probieren. Auch hier stellten sich die Chöre auf die Sonnenterrasse und brachten einige Lieder zum besten. Die Äußerungen der Zuhörer waren durchweg positiv und animierten die Sänger zu einer Zugabe.

Nach dem Gesangsvortrag begab man sich auf die Heimreise. Ein besonderes Dankeschön gilt dem Organisator des Ausfluges, Teja Miltner, und dem Dirigenten, der ersatzweise für den verhinderten Chorleiter Christian Wilke eingesprungen war, Norbert Flocken.

(RP)