1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Familienbildungsstätte Geldern jetzt mit Defibrillator für Notfälle gerüstet

Geldern : Familienbildungsstätte Geldern jetzt mit Defibrillator für Notfälle gerüstet

GELDERN Die neu renovierte Familienbildungsstätte Geldern ist jetzt mit einem Defibrillator ausgestattet. Die offizielle Übergabe des Gerätes erfolgte durch den Regionaldirektor der Sparkasse Krefeld, Jakob Janßen, an die Leiterin der Einrichtung, Ursula Kertelge. Die Familienbildungsstätte Geldern wurde ein Jahr renoviert und zukunftsfähig gemacht und startet nun wieder mit dem Kursbetrieb. Jedes Jahr werden in den unterschiedlichen Fachbereichen 950 Veranstaltungen mit über 10.

GELDERN Die neu renovierte Familienbildungsstätte Geldern ist jetzt mit einem Defibrillator ausgestattet. Die offizielle Übergabe des Gerätes erfolgte durch den Regionaldirektor der Sparkasse Krefeld, Jakob Janßen, an die Leiterin der Einrichtung, Ursula Kertelge. Die Familienbildungsstätte Geldern wurde ein Jahr renoviert und zukunftsfähig gemacht und startet nun wieder mit dem Kursbetrieb. Jedes Jahr werden in den unterschiedlichen Fachbereichen 950 Veranstaltungen mit über 10.

300 Unterrichtsstunden durchgeführt. Bei den Kursangeboten sind unterschiedlichste Altersgruppen vertreten - neben Säuglingen, Kleinkindern, Erwachsenen vor allem auch Senioren. Regelmäßig werden daher die Mitarbeiter und zum Teil die Dozenten der Einrichtung als Ersthelfer geschult. Seit drei Jahren wurde auch der Einsatz eines Defibrillators geübt, da bei den vielen Teilnehmern jeden Tag ein Ernstfall realistisch erscheint. Im Zuge der Renovierung wurde intern über die Anschaffung eines Defibrillators nachgedacht.

  • Christian Hinkelmann, Hans-Gerd Gellen, Marlies Walters,
    Montessori-Kinderhaus Straelen : Am Montessori-Kinderhaus: Neuer Spielturm macht Spaß
  • Michael Janßen von der Volksbank in
    Freiwillige Feuerwehr Wachtendonk : Radhelme für die Ehrenabteilung
  • Das Wegekreuz am Hochwald wurde durch
    Aus den Vereinen des Altbierdorfs am Niederrhein : Wegekreuz restauriert als Mahnzeichen gegen Nazi-Gräuel

Der nun bereitgestellte "automatisierte externe Defibrillator" (AED) ist in Bau- und Funktionsweise besonders für die Erste Hilfe geeignet und kann so im Ernstfall Leben retten. Im Zuge der Baumaßnahme war aber keine Möglichkeit, eine solche Anschaffung zu tätigen. Das Team der Familienbildungsstätte dankt der Sparkasse Krefeld nun für die Unterstützung und freut sich, dass auch dieser Herzenswunsch zeitnah umgesetzt werden konnte.

(RP)