Geldern: Erinnerung an die Taufe und Start für neuen Familienkreis bei Kolping

Geldern : Erinnerung an die Taufe und Start für neuen Familienkreis bei Kolping

GELDERN Die Kolpingsfamilie Geldern hat zu einem Tauferinnerungsgottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken eingeladen. Angeschrieben wurden alle Familien, deren Kinder im vergangenen Jahr in der Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena Geldern getauft worden sind. Der Präses der Kolpingsfamilie Geldern, Pastoralreferent Friedhelm Appel, begrüßte zwölf Familien und viele Kolpingsmitglieder beim Gottesdienst in der Pfarrkirche.

GELDERN Die Kolpingsfamilie Geldern hat zu einem Tauferinnerungsgottesdienst mit anschließendem Kaffeetrinken eingeladen. Angeschrieben wurden alle Familien, deren Kinder im vergangenen Jahr in der Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena Geldern getauft worden sind. Der Präses der Kolpingsfamilie Geldern, Pastoralreferent Friedhelm Appel, begrüßte zwölf Familien und viele Kolpingsmitglieder beim Gottesdienst in der Pfarrkirche.

Nachdem ein Lied zur Einstimmung gesungen wurde, ging es nach hinten in die Kirche an das Taufbecken. Dort wurden alle Kinder nochmal mit dem Taufwasser gesegnet. Danach durften alle ihre mitgebrachten Taufkerzen an der Osterkerze anzünden. Anschließend gab es eine kleine Prozession mit Gesang zum Altar. Gemeinsam hielten sich alle an der Hand und beteten das "Vater-unser". Nach dem Schlusssegen ging es ins Pfarrheim, wo es nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Michael Gawellek leckeren selbst gebackenen Kuchen gab.

Natürlich standen auch Getränke bereit. "Die Kinder waren alle ganz schnell heimisch und vergnügten sich auf einem Spielteppich oder am Spiel- und Maltisch", berichten die Organisatoren. "Die Erwachsenen konnten sich währenddessen austauschen und kennenlernen." Später stellte Bodo Polixa mit einer Power-Point-Präsentation das Leben und Wirken von Adolph Kolping vor, sowie die Arbeit der Kolpingsfamilie Geldern. Aber auch die vielen gemeinsamen fröhlichen Stunden bei der Kolpingsfamilie standen im Mittelpunkt der Präsentation.

Aus diesem ersten Treffen sollte ein neuer junger Familienkreis entstehen. Dazu hatte Silke Gawellek einen Fragebogen vorbereitet, um die Familien nach ihren Interessen zu befragen. Die Familien können an Familienausflügen am Wochenende teilnehmen, an Infoabenden zu speziellen Themen, bei Kochabendenden für Männer und Frauen und so weiter. Jungen Familien soll so die Möglichkeit gegeben werden, sich kennen zu lernen und gemeinsam Unternehmungen zu starten.

Weitere interessierte Familien sind willkommen bei der Kolpingsfamilie und können sich beim Vorsitzenden Michael Gawellek unter Telefon 0283180721 melden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE