Geldern: Erfolgreiches 24-Stunden-Schwimmen der DLRG im Parkbad Gelderland mit Sound & Light

Geldern: Erfolgreiches 24-Stunden-Schwimmen der DLRG im Parkbad Gelderland mit Sound & Light

GELDERLAND Die beiden DLRG-Ortsgruppen Geldern-Walbeck und Issum-Sevelen machten es möglich: Ein Wochenende lang konnten Interessierte 24 Stunden schwimmen und ihr Können im Parkbad Gelderland unter Beweis stellen. Zum fünften Mal haben die beiden Ortsgruppen diese erfolgreiche Veranstaltung ausgerichtet. Viele ehrenamtliche Helfer sind dazu nötig, denn es gibt viel zu tun: geschwommene Kilometer zählen, dokumentieren und auswerten sowie alle Schwimmer rund um die Uhr bewirten, betreuen oder auch beschallen, wie es das DJ-Team T&D Sound & Light am späten Abend tat.

GELDERLAND Die beiden DLRG-Ortsgruppen Geldern-Walbeck und Issum-Sevelen machten es möglich: Ein Wochenende lang konnten Interessierte 24 Stunden schwimmen und ihr Können im Parkbad Gelderland unter Beweis stellen. Zum fünften Mal haben die beiden Ortsgruppen diese erfolgreiche Veranstaltung ausgerichtet. Viele ehrenamtliche Helfer sind dazu nötig, denn es gibt viel zu tun: geschwommene Kilometer zählen, dokumentieren und auswerten sowie alle Schwimmer rund um die Uhr bewirten, betreuen oder auch beschallen, wie es das DJ-Team T&D Sound & Light am späten Abend tat.

130 Teilnehmer haben gemeinsam 996.150 Meter im Wasser bewältigt. Mit dabei war am frühen Sonntagmorgen die 90-jährige Ursula Klein aus Geldern. Nach eigenen Angaben geht sie fünfmal die Woche jeden Morgen schwimmen. Sie wollte die Gelegenheit nutzen, dies schon um 5 Uhr zu tun. Dabei legte sie 1050 Meter zurück. Stärkste Gruppe war die DLRG Bad Honnef-Unkel, die mit zwölf Teilnehmern anreiste und insgesamt 232.

900 Meter erschwamm. Der erfolgreichste Einzelschwimmer Dieter Klesch legte 46.400 Meter zurück und ist schon ein "alter Hase" im Geschäft. Er besucht regelmäßig vergleichbare Veranstaltungen.

(RP)