Geldern: Drei Mitarbeiter ausgezeichnet

Geldern: Drei Mitarbeiter ausgezeichnet

WACHTENDONK Zum Tag der Pflege zeichnete das Haus "Im Hagenland" in Wachtendonk drei Mitarbeiter aus. "Der Beruf der Pflege erfordert viel Herzblut, großes Engagement und Einfühlungsvermögen. Tagtäglich individuell auf die Bedürfnisse jedes einzelnen einzugehen und auch in schwierigen und stressigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren, ist sicherlich nicht immer leicht und erfordert Geduld, Sensibilität und mentale Stärke der Mitarbeiter", weiß Einrichtungsleitung Christiane Bürkel-Caelers.

"Wir wollen mit dieser Auszeichnung auch unsere tiefe Wertschätzung zum Ausdruck bringen und unseren Mitarbeitern für ihre Power, ihre großen Herzen und ihren unermüdlichen Einsatz unseren tiefen Dank aussprechen." Einer von ihnen ist Adrian Vescan. "In einem unbekannten Land, fremde Menschen, ungewohnte Umgebung, ohne Familie und ohne Wohnung ist sicher kein leichter Start für einen jungen Mann aus Rumänien. Dennoch, durch seine liebenswerte und freundliche Art, hat er es in kurzer Zeit geschafft, die Sprache zu erlernen und ein toller Kollege zu sein", so Christiane Bürkel-Caelers.

"Die zweite Kollegin, die immer zuverlässig, nie launisch, immer hilfsbereit und schon lange dabei ist, ist Christel Hirop. Sie ist stets sozial engagiert, sammelt für Geburtstage und engagiert sich für die Kollegen", so die Einrichtungsleitung weiter. "Die dritte im Bunde ist unsere treue und langjährige Mitarbeiterin Ricarda Jakobi. Ihr unermüdlicher Einsatz für unser Haus und ihr überaus großes Engagement in der Öffentlichkeitsarbeit und ihre Loyalität machen sie zu einer herausragenden Mitarbeiterin, Ansprechpartnerin für Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter.

Sie kennt alle Sorgen und Nöte - sie ist die gute Seele des Hauses." Außer dem Blumenstrauß und dem Foto gab es für die Mitarbeiter auch einen Gutschein, mit dem sie sich einen kleinen Herzenswunsch erfüllen können.

(RP)