Kita St. Barbara: Digitalisierung als Chance: Kinder üben mit dem Tablet

Kita St. Barbara : Digitalisierung als Chance: Kinder üben mit dem Tablet

Moderne Medien sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Deshalb stellt die Caritas den Kindern in der Kindertagesstätte St. Barbara seit dem Sommer ein Tablet zur Verfügung, um ihnen frühzeitig einen verantwortungsvollen und sinnstiftenden Umgang mit den neuen Medien zu vermitteln.

Vor allem in der Anfangszeit war die Aufregung bei den Kindern groß, als das neue Tablet von der Credit Reform Geldern gespendet wurde. Aus diesem Grund gibt es klare Regeln, was die Benutzung angeht. Mittlerweile ist der Umgang mit dem Tablet für die Kinder aber schon zur Normalität geworden, berichteten Magdalena Seifen (Erzieherin), Katharina Neukart (Sozialpädagogin) und Maike Hintzen (Heilpädagogin). Sie sehen die Nutzung des Tablets als eine große Chance für die Bildung der Kinder an. Das Tablet wird nicht nur zur Wissenserweiterung genutzt, sondern auch, um Lerninhalte auf einem neuen Weg zu vermitteln. Zudem gibt es auch Projekte mit dem Tablet, wie beispielsweise eine Fotoaktion, um die Kreativität der Kinder zu fördern.

„Trotzdem ist es wichtig, mehrere Wege zur Vermittlung von Lerninhalten anzubieten“, sagt die Einrichtungsleitung der Kindertagesstätte St. Barbara, Sabine Sönnichsen, „weil es unter den Kindern auch verschiedene Lerntypen gibt“. Zudem soll das Tablet keineswegs Bücher ersetzen, sondern nur den Rahmen der Möglichkeiten erweitern und die Kinder frühestmöglich in eine sinnvolle Berührung mit den neuen Medien bringen.

Mehr von RP ONLINE