Die Grundschule in Auwel-Holt bereitet ein Zirkusprojekt vor.

Aktion in Auwel-Holt : Kinder beim Sponsorenlauf in Auwel-Holt

Im Sommer ist es wieder soweit: Zum dritten Mal im Vier-Jahres-Rhythmus kommt „Zappzarap“ zur Katharinen-Grundschule Teilstandort Auwel-Holt. Das ist ein Zirkus, der mit Kunststücken, Akrobatik , Clownerie und Sketchen das Publikum verzaubert.

Das Besondere: Die Kinder der Katharinen Grundschule Auwel-Holt sind die Akrobaten. Eine Woche lang wird geübt, geschwitzt und geprobt, bis alles sitzt und passt. Es wird gelacht, selbst, wenn etwas nicht sofort funktioniert. Die Kinder werden über sich hinaus wachsen und stolz das Gelernte präsentieren. Viele Personen tragen zum Gelingen eines solchen Projektes bei. So findet schon Wochen vorher eine Fortbildung statt, an der die Lehrkräfte des Standorts Auwel-Holt gemeinsam mit motivierten Eltern teilnehmen, um alle wichtigen Hilfestellungen und Übungen von geschulten Fachkräften zu lernen. Die Kinder selber halfen bei der Finanzierung. Der Schulverein veranstaltete mit vielen freiwilligen Helfern einen Sponsorenlauf . Jedes Kind hatte Sponsoren für sich gewonnen, die es pro erlaufenem Stempel mit einem Geldbetrag unterstützen wollten. Vom Schulhof aus startete ein Rundlauf über einen Kilometer mit zwei Stempel-Stationen. Nach einer kurzen Aufwärmphase begannen die Kinder ihren anderthalbstündigen Lauf. An zwei Stellen wurden die Kinder mit Wasser versorgt, und dann sind sie gelaufen und gelaufen, um ihr Zirkusprojekt zu realisieren. Auf dem Schulhof und am Laufweg wurden sie von ihren Familien und Freunden angefeuert. Kaffee, Kuchen und die musikalische Begleitung durch den Musikverein Auwel-Holt rundeten das Programm ab. Einige Kinder liefen sogar bis zu 15 Kilometer. Zum Schluss wartete auf jedes Kind ein Eis, gesponsert von Bofrost.

Mehr von RP ONLINE