1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Stadtgespräch

Geldern: Die große Liebe kam beim Tanzen

Geldern : Die große Liebe kam beim Tanzen

HARTEFELD Ihre Goldhochzeit feierten Bruni und Günther Treeker aus Hartefeld. Die Vereinsgemeinschaft ehrte das Paar mit einem von der Freiwilligen Feuerwehr angeführten "Fackelzug". Zahlreiche Gäste hatten sich angeschlossen, um nach dem Ständchen des Spielmannszuges "Blau-Weiß" und dem Fahnenschwenken der Bruderschaften aus Hartefeld, Vernum und Poelyck zum Ehejubiläum zu gratulieren.

HARTEFELD Ihre Goldhochzeit feierten Bruni und Günther Treeker aus Hartefeld. Die Vereinsgemeinschaft ehrte das Paar mit einem von der Freiwilligen Feuerwehr angeführten "Fackelzug". Zahlreiche Gäste hatten sich angeschlossen, um nach dem Ständchen des Spielmannszuges "Blau-Weiß" und dem Fahnenschwenken der Bruderschaften aus Hartefeld, Vernum und Poelyck zum Ehejubiläum zu gratulieren.

Die 71-jährige Goldbraut und der 76-jährige Goldbräutigam wissen noch, wann ihre große Liebe begann. Günther Treeker: "Das war am 6. Januar 1963. Wir haben uns bei Groterhorst zum Tanzen getroffen." Und mit einem Lächeln kam die Bestätigung: "Ich konnte gar nicht anders. Der Günther hat nicht mehr locker gelassen", berichtete Bruni Treeker. Fortan gingen die gelernte Schneiderin und der Bauzeichner ihren Lebensweg gemeinsam.

Während Günther, später auch stellvertretender Vorsitzender des Spielmannszuges, 1965 das Prinzenzepter der "Blau-Weißen" schwang, folgte ihm Bruni 1993 auf den Narrenthron. Die Vereine ehrten Günther Treeker im Jahr 2005 mit der Festkette, und Bruni erhielt 2006 für ihr unermüdliches Wirken im Karneval den "Großen Hartefelder Karnevalsorden." Aus der Ehe gingen die Kinder Uwe und Sonja hervor.

(hvs)