Geldern: Dank vom Kirchenchor Wachtendonk

Geldern: Dank vom Kirchenchor Wachtendonk

WACHTENDONK Seit 1956 ist Hermann-Josef Geerkens Mitglied im Wachtendonker Kirchenchor. In den 70er Jahren bekleidete er acht Jahre lang das Amt des Schriftführers und ab 1982 bis 2018 das des Notenwarts. Für seine Treue zum Chor, seine Verlässlichkeit, den Einsatz und sein großes Engagement in all den Jahren dankte ihm die Vorsitzende Dorothee Meenen. Als Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung erhielt er einen Geschenkkorb voller leckerer Sachen. Anschließend ernannte sie ihn zum ersten noch aktiven Ehrenmitglied.

WACHTENDONK Seit 1956 ist Hermann-Josef Geerkens Mitglied im Wachtendonker Kirchenchor. In den 70er Jahren bekleidete er acht Jahre lang das Amt des Schriftführers und ab 1982 bis 2018 das des Notenwarts. Für seine Treue zum Chor, seine Verlässlichkeit, den Einsatz und sein großes Engagement in all den Jahren dankte ihm die Vorsitzende Dorothee Meenen. Als Zeichen der Verbundenheit und Wertschätzung erhielt er einen Geschenkkorb voller leckerer Sachen. Anschließend ernannte sie ihn zum ersten noch aktiven Ehrenmitglied.

Auch Ursula Mueser erhielt aus den Händen der Vorsitzenden ein Dankeschön in Form eines Blumenstraußes. Die so Geehrte ist seit 1979 Mitglied eines Kirchenchores. Zuerst sang sie im Gelderner Kirchenchor, bevor sie 1996 Mitglied im Kirchenchor St. Michael wurde. Seit 2005 hatte sie hier den Schriftführerinnenposten inne. Alles, was der Chor in den vergangenen Jahren veranstaltet hat, wurde von ihr akribisch in den Aufzeichnungen festgehalten.

(RP)