Geldern: Abenteuer und Erlebnis am Eyller See

Geldern: Abenteuer und Erlebnis am Eyller See

GELDERN Das Wetter spielte mit beim Dankesfest für die Pflegefamilien in Geldern. Diesmal hatte der Pflegekinderdienst des Gelderner Jugendamtes für das alljährliche Ereignis ein besonderes Dankeschön für die engagierten Pflegeeltern vorbereitet und sie und die von ihnen betreuten Pflegekinder zu einem Abenteuer- und Erlebnistag auf den Jugendzeltplatz Eyller See eingeladen. "Die Kinder konnten spielen und toben, und sogar ein Hochseilgarten und ein Kletterfelsen konnten von uns genutzt werden.

GELDERN Das Wetter spielte mit beim Dankesfest für die Pflegefamilien in Geldern. Diesmal hatte der Pflegekinderdienst des Gelderner Jugendamtes für das alljährliche Ereignis ein besonderes Dankeschön für die engagierten Pflegeeltern vorbereitet und sie und die von ihnen betreuten Pflegekinder zu einem Abenteuer- und Erlebnistag auf den Jugendzeltplatz Eyller See eingeladen. "Die Kinder konnten spielen und toben, und sogar ein Hochseilgarten und ein Kletterfelsen konnten von uns genutzt werden.

Das waren für die Kinder natürlich echte Highlights. Beim Klettern wurde selbstverständlich fachmännisch abgesichert", erläutert Christina Twillmann vom Team des Pflegekinderdienstes. Etwas ruhiger zu ging es für die Eltern, die sich bei Kaffee und Kuchen auch über ihre Erfahrungen austauschen konnten. Zu Gast am Eyller See waren außerdem Bürgermeister Sven Kaiser, sein Dezernent für Jugend, Schule und Sport, Helmut Holla, und die zuständige Abteilungsleiterin Walburga Bons.

Helmut Holla berichtet: "Herr Kaiser hat es sich nicht nehmen lassen, auch mal den Kletterfelsen in Angriff zu nehmen. Ich habe lieber von Anfang an gesagt, mein Platz ist am Grill." Dieser Ankündigung ließ Holla Taten folgen und legte so lange Grillgut für alle Gäste nach, bis der Hunger gestillt war. Bürgermeister Sven Kaiser bedankte sich indes bei allen Beteiligten, die gemeinsam einen unterhaltsamen Tag für die Pflegefamilien am Eyller See ermöglicht hatten. "Wer sich dafür interessiert, eventuell selbst einem Pflegekind ein neues Zuhause zu bieten, kann sich gern mit unserem Pflegekinderdienst in Verbindung setzen", so Walburga Bons.

Als Ansprechpartnerinnen stehen im Gelderner Rathaus Jessica Rieger (Telefon 02831 398806), Helma Linßen (02831 398805) undChristina Twillmann (02831 398808) zur Verfügung.

(RP)