Geldern: 16 Opstapje-Familien besuchen den Krefelder Zoo

Geldern : 16 Opstapje-Familien besuchen den Krefelder Zoo

GELDERN Bei herrlichem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen haben 16 Opstapje-Familien mit ihren vier Hausbesucherinnen den Krefelder Zoo besucht. Dank großzügiger Spenden des Kiwani-Clubs Gelderland für die Anmietung eines Busses und diverser anderer Spender konnte auch das Eintrittsgeld finanziert werden. Michaela Kaiser, Ehefrau des Gelderner Bürgermeisters und langjährige Unterstützerin des in den Niederlanden entwickelten Förderprogramms, begleitete die Gruppe.

GELDERN Bei herrlichem Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen haben 16 Opstapje-Familien mit ihren vier Hausbesucherinnen den Krefelder Zoo besucht. Dank großzügiger Spenden des Kiwani-Clubs Gelderland für die Anmietung eines Busses und diverser anderer Spender konnte auch das Eintrittsgeld finanziert werden. Michaela Kaiser, Ehefrau des Gelderner Bürgermeisters und langjährige Unterstützerin des in den Niederlanden entwickelten Förderprogramms, begleitete die Gruppe.

Gegenwärtig besuchen Kinder aus 31 Gelderner Familien das Opstapje-Programm. Das Frühförderprogramm unterstützt so früh wie möglich die Bildung und die Lernprozesse von Kindern aus sozial- und bildungsbenachteiligten Familien und Familien mit Migrantionshintergrund. Vertreten sind elf Nationen, darunter Familien aus Lettland, Italien, Sri Lanka oder Moldawien.

(RP)