1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Staatsschutz ermittelt in Straelen: Alltagsmensch mit Hitlerbart beschmiert

Staatsschutz ermittelt in Straelen : Alltagsmensch mit Hitler-Bart und Seitenscheitel beschmiert

Ein dummer Jungenstreich, Sachbeschädigung oder mehr? Die Kunstfiguren „Alltagsmenschen“ werden in mehreren Städten öfter Ziel von Attacken. In Straelen ermittelt nun sogar der Staatsschutz.

Einer der Alltagsmenschen in Straelen ist beschmiert worden. Es handelt sich um den „Beobachter“, der vor dem Rathaus am Wall steht.

Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, wurde der Betonfigur unter anderem ein „Hitlerbart“ unter die Nase gemalt, ein Seitenscheitel im Stile Hitlers gezogen sowie auf den linken Arm eine Armbinde mit dem verfassungswidrigen Hakenkreuz-Symbol gemalt. Die Tat, so meldete die Polizei, geschah zwischen Freitag, 14 Uhr, und Montag, 10 Uhr. Die Figur steht zudem unterhalb einer Regenbogenflagge, die derzeit als Zeichen der Solidarität zum internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit an allen Rathäusern im Kreis Kleve weht. Der polizeiliche Staatsschutz des Polizeipräsidiums Krefeld hat die Ermittlungen aufgenommen und erbittet Hinweise telefonisch unter 02151 6340 oder per E-Mail an [email protected]