Lokalsport: Zwei weitere Meister kommen vom ATV

Lokalsport : Zwei weitere Meister kommen vom ATV

Jugendhandball-Oberliga: Neben den A-Juniorinnen sind nun auch das Team von Jürgen Pannenbecker und Oliver Cesa sowie die C-Juniorinnen Niederrheinmeister. Auch die übrigen drei Mannschaften belegen gute Plätze.

Während die Saison bei der weiblichen A-Jugend bereits beendet ist, mussten die übrigen fünf Aldekerker Jugendteams noch zu ihren letzten Partien in der Handball-Oberliga antreten. Dort untermauerte das Team von Jürgen Pannenbecker und Oliver Cesa mit einem weiteren Sieg eine starke Saison. Auch die C-Junioren und beide Mädchenteams verabschiedeten sich mit einem Sieg. Nur die B-Junioren taten sich schwer gegen nicht gut aufgelegte Düsseldorfer.

Großer Jubel über den Titelgewinn: Sowohl die A-Junioren (oben) als auch die C-Juniorinnen haben den ersten Tabellenplatz verteidigt und sind Niederrheinmeister. Foto: Binn/ATV

A-Junioren: TV Aldekerk — ART Düsseldorf 37:27 (20:11). Auch im letzten Saisonspiel zeigten die Aldekerker A-Junioren keine Schwäche. Sie feierten ihren 18. Sieg und die Niederrheinmeisterschaft gemeinsam mit dem Trainerteam, aus dem Jürgen Pannenbecker planmäßig nun ausscheidet. Oliver Cesa macht als Trainer weiter und wird in der kommenden Saison von Dominique Junkers unterstützt. Dabei wird die Mannschaft nicht nur die Oberliga-Qualifikation in Angriff nehmen, sondern auch versuchen, in die Bundesliga einzuziehen. Die Spiele werden wohl Ende Mai ausgetragen. Das Team wird so zusammen bleiben, dazu noch Verstärkung von zwei Rückraumspielern aus Vorst und den einen oder anderen Akteur aus der B-Jugend bekommen.

B-Junioren: Aldekerker TV — ART Düsseldorf 26:28 (11:15). Ohne Mittelmann Lukas Wolf, der sich vor einer Woche einen Handbruch zugezogen hatte, fehlte den B-Jugendlichen des ATV gegen Düsseldorf die nötige Courage, um das letzte Saisonspiel zu gewinnen. "Düsseldorf hat sich viele Fehler geleistet, aber wir waren nicht in der Lage, unsere Chancen konsequent zu nutzen", sagt Michael Contzen-Goerts, für den dieses Heimspiel auch der Abschied aus der Mannschaft ist. Er wird erst mal eine Pause einlegen. Im kommenden Jahr wird das Team zu 95 Prozent in gleicher Besetzung als Reserve der A-Jugend antreten und die Oberliga-Qualifikation spielen. Jonas Mumme und Stefan Sommer werden das Team zumindest in dieser Phase coachen. "Wie es danach weiter geht, ist noch nicht ganz klar", sagt Mumme.

C-Junioren: JHC Wermelskirchen — TV Aldekerk 29:38 (13:18). Mit dem 13. Sieg und Platz drei in der Liga beendet die C-Jugend ihre Saison in der Oberliga. Trainer Karsten Wefers hatte sich bereits zuvor von der Mannschaft verabschiedet. Er geht in Kürze für ein Jahr nach Schweden. An seiner Stelle wird Patrick Neuhaus die Mannschaft zusammen mit Nelson Weisz coachen.

B-Juniorinnen: MSG Überbergisch — TV Aldekerk 18:25 (7:10). Zum Saisonabschluss glückte den Mädchen von Nils Gehlings und Jörg Hermes noch einmal eine gute Leistung. Gegen die MSG zeigten die Aldekerkerinnen eine durchgehend ansprechende Leistung, bei der alle Spielerinnen ihren aktiven Beitrag leisten konnten. Ihrem Trainer Nils Gehlings bereitete die Mannschaft einen tollen Abschluss. "Ein klasse Spiel, von beiden Mannschaften", lobt der scheidende Coach, der dem ATV jedoch an anderer Stelle erhalten bleibt. "Überbergisch hat gut dagegen gehalten, schließlich ging es um den abschließenden dritten Tabellenrang", sagt der Coach. Am Ende warfen die Aldekerkerinnen alles in die Waagschale und machten den Erfolg in den letzten Spielminuten perfekt. Mit dem dritten Platz sorgte das Team für einen gelungenen Saisonabschluss.

C-Juniorinnen: TV Aldekerk — Turnerbund Oberhausen 41:18 (22:7). Der Gast aus Oberhausen war in allen Belangen deutlich unterlegen und hatte von vorne herein keine Siegchance. Die Aldekerkerinnen sprühten am letzten Spieltag vor Spielfreude und gewannen auch in der Höhe mehr als verdient. Zum Abschluss konnten sich auch alle Spielerinnen noch einmal in die Torjägerliste eintragen.

(cbl)