Lokalsport: Yoga und Qi Gong dienen der Kräftigung und Beruhigung

Lokalsport: Yoga und Qi Gong dienen der Kräftigung und Beruhigung

Die Grundübungen aus Yoga und Qi Gong sind für alle Sportarten geeignet. Die Posen fordern völlig andere, tiefer sitzende Muskeln. Die Ausführung verringert die Verletzungsanfälligkeit, verbessert die Haltung und Rumpfstabilität. Dadurch, dass Yoga so viel Stretching beinhaltet, macht es stärker, da beim Training mehr Sauerstoff in die Muskeln gelangt.

Das Sportbildungswerk Kleve bietet dazu in Kevelaer und Winnekendonk Sportkurse an. "Ashtanga-Yoga für jedermann" zeichnet sich durch die dynamische und kraftvolle Ausführung aus. Die Asana werden in einem Bewegungsfluss nach einer gleichbleibenden Reihenfolge eingenommen. Wer seinen Körper kräftigen, seinen Geist zur Ruhe bringen und insgesamt zu einem ganzheitlichen Wohlbefinden gelangen möchte, für den ist dieser Kursus genau das Richtige. Trainiert wird ab 8. Januar zehn Mal montags von 20.15 bis 21.15 Uhr in der Öffentlichen Begegnungsstätte in Winnekendonk. Geleitet wird der Kursus von Elke Cürvers, die Kursgebühr beträgt 35 Euro.

Im Mittelpunkt eines weiteren Kurses stehen Atem-, Bewegungs- und Meditationsübungen aus dem Qi Gong. Trainiert wird unter der Leitung von Heike Große-Budde an zwei Abenden, die Teilnahmegebühr beträgt jeweils 65 Euro. Der erste Termin ist ab 9. Januar zehn Mal dienstags von 18.15 bis 19.15 Uhr im Familienzentrum Sternschnuppe, Twistedener Straße 255 in Kevelaer. Das zweite Angebot startet am 10. Januar und geht über zehn Übungsstunden jeweils mittwochs von 18 bis 19 Uhr. Trainiert wird in der Öffentlichen Begegnungsstätte in Winnekendonk.

Anmeldungen: Marcel Kempkes (Sportbildungswerk), Telefon 02832 98646 oder E-Mail m.kempkes@ksb-kleve.de

(RP)