Winnekendonker Vereinsduell in der Kreisliga B

Zweiter Spieltag am Mittwoch : Winnekendonker Vereinsduell in der Kreisliga B

Am 2. Spieltag der Kreisliga B, Gruppe 2, kommt es zum Duell der beiden Winnekendonker Teams. Der SV Veert empfängt Concordia Goch, Weeze gastiert bei der KSV-Reserve.

SV Veert – Concordia Goch (Mi., 20 Uhr). „Veert sollte man nicht unterschätzen“, sagt Concordias Co-Trainer Timmy Arndt über den kommenden Gegner. Dieser Eindruck dürfte sich nach dem 9:0 Auftaktsieg der Gastgeber noch verstärkt haben. Concordia wird eine kämpferisch ähnlich starke Leistung wie zuletzt brauchen, um am Mittwoch zu bestehen.

DJK Labbeck/Uedemerbruch – TSV Nieukerk II (Mi., 20 Uhr). Nach dem Traumstart gegen Sevelen wartet mit Absteiger Labbeck ein anspruchsvoller Gegner auf die Reserve Nieukerks. Die Hausherren peilen ihren ersten Saisonsieg an.

SV Sevelen II – TSV Wachtendonk-Wankum II (Mi., 20 Uhr). Eine Sache ist für Sevelens Coach Martin Winkler klar: „Unsere Chancenverwertung muss besser werden“. Sonst wird es schwierig gegen starke Wachtendonker, die trotz Personalsorgen ein gelungenen Saisonstart feierten.

Viktoria Winnekendonk II – Viktoria Winnekendonk (Mi., 20 Uhr). Ein bisschen befremdlich wirkt das Aufeinandtreffen der beiden Winnekendonker Mannschaften auf manche. Geschenke verteilen will aber keines der beiden Teams. „Wir wollen am Mittwoch den ersten Dreier einfahren“, stellt der Co-Trainer der ersten Mannschaft, Felix Naber, klar. Auch die Zweite verlor ihr Auftaktspiel, und wird auch am Mittwoch ein weiteres Mal der Außenseiter sein.

Kevelaerer SV II – TSV Weeze II (Mi., 20 Uhr). Nur wenige Tage nach dem Sieg über Winnekendonk wartet direkt das nächste Derby auf Kevelaer. „Das ist super, dann muss ich die Jungs gar nicht motivieren“, nimmt es Trainer Tobias Häntsch mit Humor. Die Gäste aus Weeze möchten auf ihre ordentliche Leistung vom ersten Spieltag aufbauen.

DJK Twisteden II – FC Aldekerk II (Mi., 20 Uhr). „Gegen Aldekerk wollen wir an die Leistung der zweiten Hälfte gegen Weeze anknüpfen“, betont Twistedens Trainer Nils Schöneis. Mit 0:1 hatte sein Team gegen den TSV am Sonntag verloren. Auch Aldekerk wartet noch auf die ersten Punkte, zum Ligaauftakt gab es gegen Holts Reserve ebenfalls eine 0:1-Pleite.

SC Auwel-Holt II – Grün-Weiß Vernum II (Mi., 20 Uhr). „In Holt haben wir noch eine Rechnung offen“, betont Vernums Trainer Dirk Jung vor dem anstehenden Duell. Den 8:1-Sieg der vorigen Saison wird Holt wohl nicht wiederholen können, ein weiterer Dreier wird aber nach dem Auftaktsieg in Aldekerk schon das Ziel sein.

Sportfreunde Broekhuysen II – SV Walbeck II (Mi., 20 Uhr). Mit Broekhuysen und Walbeck treffen zwei der besten Teams der vorigen Saison aufeinander. „Wir möchten defensiv ähnlich gut stehen wie gegen Vernum“, macht Broekhuysens Trainer Carsten Schaap den Schlüssel zum Erfolg aus. Auch Walbeck startete erfolgreich, wird sich am Mittwoch aber etwas steigern müssen, um erneut siegreich zu sein.

Germania Wemb – SV Issum (Mi., 20 Uhr). „Es muss eine Reaktion kommen“, betont Issums Trainer Tim Knies nach dem 0:9 gegen Veert. Wemb verlor zwar auch zuletzt, zeigte aber eine durchaus ansprechende Leistung. Nur die Tore fehlten beim 0:2 in Walbeck.

Mehr von RP ONLINE