Leichtathletik: Werfer-Titelkämpfe: Andreas Schefthaler gewinnt Bronze

Leichtathletik: Werfer-Titelkämpfe: Andreas Schefthaler gewinnt Bronze

WACHTENDONK/GOCH Der Wachtendonker Leichtathlet Andreas Schefthaler, der schon seit vielen Jahren für Viktoria Goch startet, hat die Saison mit einem großen Erfolg beendet. Bei den Nordrhein-Westfälischen Winterwurfmeisterschaften der Senioren sicherte sich Schefthaler mit einer Weite von 9,38 Meter den dritten Platz im Kugelstoß-Wettbewerb der Altersklasse "M 45". Bei den Titelkämpfen, die in Leichlingen ausgetragen wurden, präsentierte sich der Wachtendonker anschließend auch im Diskuswerfen in einer guten Verfassung. Die Weite von 23,16 Meter bedeutete in der Gesamtwertung Platz fünf.

WACHTENDONK/GOCH Der Wachtendonker Leichtathlet Andreas Schefthaler, der schon seit vielen Jahren für Viktoria Goch startet, hat die Saison mit einem großen Erfolg beendet. Bei den Nordrhein-Westfälischen Winterwurfmeisterschaften der Senioren sicherte sich Schefthaler mit einer Weite von 9,38 Meter den dritten Platz im Kugelstoß-Wettbewerb der Altersklasse "M 45". Bei den Titelkämpfen, die in Leichlingen ausgetragen wurden, präsentierte sich der Wachtendonker anschließend auch im Diskuswerfen in einer guten Verfassung. Die Weite von 23,16 Meter bedeutete in der Gesamtwertung Platz fünf.

Parallel wurden jetzt in Wesseling die Kreisvergleichs-Wettkämpfe im Crosslauf ausgetragen. Der Kreis Kleve schickte eine Mädchen-Mannschaft in der Altersklasse "U 14" ins Rennen. Leona Bastian (VfL Merkur Kleve), Lina Kempkens (Kevelaerer SV) und Lisa Bremenkamp (TSV Nieukerk) begaben sich auf die rund 1600 Meter lange Strecke und teilten sich den Lauf mit den hügeligen Passagen gut ein. Leona Bastian, die noch ganz am Anfang ihrer Laufbahn steht, kämpfte sich auf Platz vier vor und hatte letztlich nur vier Sekunden Rückstand auf eine Medaille. Lina Kempkens und Lisa Bremenkamp landeten in der Einzelwertung auf den Plätzen 16 und 20. In der Mannschaftswertung sprang für das Kreis Klever Trio Rang fünf heraus. "Alle Mädchen haben gute Leistungen geboten und unseren Kreis stark präsentiert", lobte Sprecherin Silke Flören.

(RP)