Volleyball : Weezer Volleyball-Nachwuchs feiert Gewinn der Meisterschaft

Die U 16-Juniorinnen des TSV starten als Favorit in die Qualifikationsrunde A zur Westdeutschen Meisterschaft. Bittere Niederlage für U 18 von Eintracht Geldern.

(mahei) Volleyball-Oberliga der U 20-Juniorinnen: Die Mannschaft des VC Eintracht Geldern konnte sich am spielfreien Wochenende ganz entspannt zurücklehnen. Für den von Kiki Harmsen und Ille van Meegen trainierten Vizemeister geht es in der Qualifikationsrunde A am 11. Januar weiter. Dort bekommt es die Mannschaft mit dem FCJ Köln, VV Holzwickede und dem favorisierten TV Gladbeck zu tun.

Oberliga der „U 18“-Juniorinnen: Eintracht Geldern – Blau-Weiß Dingden 0:2 (20:25, 20:25); Eintracht Geldern – TuSEM Essen 2:1 (25:17, 21:25, 15:7). Im Endspiel um den vierten und damit letzten Platz, der zur Teilnahme an der Qualifikationsrune A berechtigt, mussten die Gelderner Talente eine bittere Niederlage gegen die Blau-Weißen aus Dingden quittieren. Mit zu vielen leichten Fehlern und zahlreichen Abstimmungsproblemen machte es sich die Eintracht selber schwer und den Gegner stark. Mit dem 2:1 über die Gäste aus Essen gelang den Gastegeberinnen immerhin ein halbwegs versöhnlicher Saisonabschluss.

Oberliga der U 16-Juniorinnen: TSV Weeze – Solingen Volleys 2:0 (25:13, 25:10). Auch im letzten Heimspiel gab sich die U16-Auswahl des TSV Weeze absolut keine Blöße und verwies die Gäste aus Solingen mit zwei deutlichen Satzgewinnen in die Schranken. Damit schließt die Truppe von TSV-Coach Heiko Dannenberg ihre Oberliga-Staffel als Meister ab und hat sich eine hervorragende Position für die erste von zwei Qualifikationsrunden zur Westdeutschen Meisterschaft erkämpft. Als Gruppenkopf gesetzt trifft die Mannschaft ab 11. Januar auf den BSV Ostbevern, den Lüner SV und die DJK Südwest Köln.

Oberliga der U 14-Juniorinnen: TSV Weeze – VC Essen-Borbeck 2:1 (21:25, 25:21, 15:10); TSV Weeze (Jungen) – TSV Bayer Dormagen II 2:0 (25:16, 25:17); TSV Weeze – TV Sevelen II 2:0 (25:9, 25:12); TV Sevelen – TSV Bayer Dormagen II 2:0 (25:10, 25:15); TSV Bayer Dormagen – TSV Weeze (Jungen) 2:0 (25:14, 25:16). Als einziges Jungen-Team der gemischt-geschlechtlichen Staffel hatten die Jungen des TSV Weeze bereits zu Saisonbeginn das Ticket für die Qualifikationsrunde A in der Tasche. Am letzten Spieltag sammelten sie gegen das Schlusslicht und gegen den Tabellenführer nochmal Spielpraxis. Von den Mädchenmannschaften hat es mit der U14 des TV Sevelen nur eines der Südkreis-Teams in die Quali A geschafft. Mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg über Schlusslicht Dormagen II bestätigte der TVS den zweiten Tabellenrang. Für die U14 des TSV Weeze hat es trotz der beiden Siege vor heimischer Kulisse nicht gereicht. Allein das bessere Satzverhältnis gab am Ende den unglücklichen Ausschlag für den punktgleichen VC Essen-Borbeck, der als Dritter in die nächste Runde einzieht.