1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: Wasserball: Kevelaer verliert in Düsseldorf

Fußball : Wasserball: Kevelaer verliert in Düsseldorf

Wasserball Bezirksliga Wuppertal: Düsseldorfer SC IV – Kevelaerer SV 16:10 (4:3; 5:2; 3:2; 4:3). In Düsseldorf haben die Kevelaerer in der Vergangenheit schon einiges erlebt: Hohe Niederlagen, knappe Siege, große Rückstände, verlorene Spiele trotz Führung und sehr oft gute Leistungen. Doch immer war es ein Aufeinandertreffen erfahrener Spieler gegen schnelle KSV-Akteure. So auch diesmal.

Die Unerfahrenheit der Nachwuchsspieler war dabei aber nicht der einzige Grund für die Niederlage. "Ich habe nicht gesehen, dass immer alle sieben Spieler im Wasser den absoluten Willen zum Sieg gezeigt haben", kritisierte Trainer Jens Kohnert. "Außerdem haben wir zu selten unsere Taktik durchgesetzt, obwohl unser Gegner uns eigentlich die Chancen dazu gab."

Vergebene Chancen vorne führten zu Kontern, die Torwart Lars van Mill in arge Bedrängnis brachten. Diesem Rückstand schwamm der KSV bis zum Schluss hinterher. "Ihr hättet hier nicht verlieren müssen", fand auch Schiedsrichter Ralf Talaga – der jedoch keine direkte "Schuld" am Strafzeiten-Verhältnis hatte. Zwölfmal mussten KSV-Spieler eine Zwangspause einlegen – zweimal Düsseldorf. Der KSV steigt am 10. Juni zum letzten Saisonspiel bei Hellas Wuppertal III ins Wasser.

KSV: L. van Mill – Wellesen (1), Hardt, Gacionis (3), Ritgens, Winkels, Theunissen, Weynhoven, Rühl (2), Mülders (2), Douteil, R. van Mill (2).

(RP)