Tischtennis: Walbecker Landesligist kassiert zwei knappe Niederlagen

Tischtennis: Walbecker Landesligist kassiert zwei knappe Niederlagen

Landesliga Herren: SV Walbeck II – Spvgg. Meiderich 06/95 II 9:7 / TTSC Mülheim 71 II – SV Walbeck II 9:7. Die zweite Herrenmannschaft des SV Walbeck, die sich derzeit auf einem Relegationsplatz gegen den Abstieg wehrt, hatte am Wochenende zwei schwere Spiele zu bestreiten. Das Auftaktmatch in der eigenen Halle gegen den Tabellendritten wog lange Zeit hin und her, ehe der Meidericher Patrick Reinhardt sein Team in einem Fünfsatz-Match gegen Hermann-Josef Basten mit 7:6 nach vorne brachte. Der Walbecker Hubert Werland vermochte zwar noch einmal auszugleichen, doch konnten Peter Niemann und Yannick Büns in ihren Schluss-Einzeln keinen Satz mehr gewinnen.

Im zweiten Spiel des Wochenendes zeigten sich die Walbecker von der Niederlage gut erholt und gingen bei den nur zu Fünft angetretenen Mülheimern mit 4:0 in Führung. Dann aber trumpfte der Tabellenvierte auf, holte Punkt um Punkt auf und hatte beim Stande von 5:4 zum ersten Mal in diesem Spiel die Nase vorne. 8:7 hieß es vor dem letzten Doppel, das die Walbecker Yannick Büns/Harald van Bühren nach einer 2:0-Führung noch mit 3:2 abgaben.

(RP)