1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: Wachtendonk will keine Geschenke an Sevelen verteilen

Fußball : Wachtendonk will keine Geschenke an Sevelen verteilen

Fußball-Bezirksliga: SV Sevelen - TSV Wa.-Wa. (heute, 20 Uhr). Den Einstand von Sevelens neuem Trainer Thorsten Fronhoffs bedachte der SVS zuletzt mit einem Punkt gegen die SGE Bedburg-Hau. Obwohl das Spiel alles andere als schön war, zeigten die Sevelener aber, dass sie bis zum Schluss kämpfen können. heute ist der TSV Wachtendonk-Wankum zu Gast, dem am vergangenen Sonntag ein mühsamer 3:1-Sieg gegen Schlusslicht Xanten gelang. Obwohl Wachtendonk, anders als Sevelen, mit dem Abstieg nichts mehr zu tun hat, ist die Marschroute, die TSV-Coach Wilfried Steeger vorgibt, klar: "Wir werden Sevelen nichts schenken.

Fußball-Bezirksliga: SV Sevelen - TSV Wa.-Wa. (heute, 20 Uhr). Den Einstand von Sevelens neuem Trainer Thorsten Fronhoffs bedachte der SVS zuletzt mit einem Punkt gegen die SGE Bedburg-Hau. Obwohl das Spiel alles andere als schön war, zeigten die Sevelener aber, dass sie bis zum Schluss kämpfen können. heute ist der TSV Wachtendonk-Wankum zu Gast, dem am vergangenen Sonntag ein mühsamer 3:1-Sieg gegen Schlusslicht Xanten gelang. Obwohl Wachtendonk, anders als Sevelen, mit dem Abstieg nichts mehr zu tun hat, ist die Marschroute, die TSV-Coach Wilfried Steeger vorgibt, klar: "Wir werden Sevelen nichts schenken.

" Steeger, der vor zwei Jahren Trainer in Sevelen war, weiß zudem, wie sich Spiele auf der Asche entwickeln können. "Ich gehe davon aus, dass es eine ganz heiße und kampfbetonte Partie werden wird", mutmaßt er. "Wir werden aber keinen Deut nachlassen und alles reinschmeißen, um drei Punkte mitzunehmen."

(cad)