1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Viktoria Winnekendonk und die missglückte Kopfball-Challenge

Kopfball-Challenge : Kopfball-Ungeheuer aus Winnekendonk sind Stars im Internet

Diese Kopfball-Challenge geht komplett schief

Sportlich läuft es für den SV Viktoria Winnekendonk in der Kreisliga A derzeit nicht rund, das Team liegt mit 14 Punkten auf einem Abstiegsplatz. Doch abseits des Platzes sorgt die Mannschaft momentan im Internet für Aufsehen.

Der Grund: eine missglückte Kopfballchallenge. Normalerweise köpfen sich die Spieler den Ball zu und am Ende landet das Leder in einem Eimer. Bis zum letzten Spieler lief auch alles glatt, doch Torben Schellenberg verpasste das Ziel. Dann nahm das Unheil seinen Lauf. Torhüter Johannes Rankers knallte den Ball verärgert auf den Tisch, der Abpraller riss die Lampe herunter und die traf Kapitän Niels Honnen mit voller Wucht im Gesicht. Was folgte war das tosende Gelächter aller Mitspieler, nur unterbrochen durch das „ist drauf, ist drauf, ist drauf“ des Kameramanns.

Die Idee, überhaupt so ein Video zu drehen, kam den Kreisligakickern beim obligatorischen Bierchen nach dem Abschlusstraining am Freitagabend. „Unser Torwart Johannes hatte zufällig ein Stativ dabei, weil er das für seine Arbeit bei der U19 des KFC Uerdingen braucht“, erklärt Trainer Sven Kleuskens. Eigentlich wollten sie Beer Pong spielen, doch es waren nicht genügend Becher da. Als einer der Spieler dann mit dem Ball um die Ecke kam, probierten sie es einfach mal aus. „Das war der erste Versuch, bei dem bis Ende alles geklappt hat, daher war es so ärgerlich“, ergänzt er.

  • Lustiges Video aus Spielerkabine : Kopfball-Challenge geht komplett schief
  • Die Fans von Alemannia Pfalzdorf machten
    Erste Runde im Fußball-Niederrheinpokal : Ein besonderer Moment für Alemannia Pfalzdorf
  • Der Walbecker Coach Klaus Thijssen bemängelte
    Fußball-Bezirksliga : SV Walbeck ist wieder auf dem Boden der Tatsachen

Spielführer Honnen hatte sich schnell von dem Schock und dem Schmerz erholt und konnte nach kurzer Zeit in das Gelächter mit einstimmen. Nach ausreichender Kühlung mit Bier in der örtlichen Kneipe war er auch am Sonntag fit genug, um seine Mannschaft gegen den SV Herongen aufs Feld zu führen. Das Spiel verloren die Gastgeber allerdings mit 0:3.

Trotzdem sind beim SV Winnekendonk alle davon überzeugt, aus der sportlichen Misere wieder rauszukommen. „Wir sind eine Gemeinschaft und halten alle zusammen“, erklärt Co-Trainer Felix Naber. In der Mannschaft seien viele Freundschaften entstanden, weswegen man nach den Spielen und Trainingseinheiten oftmals noch zusammensitzt. Und ohne diesen Zusammenhalt wäre das lustige Video erst gar nicht entstanden. Obwohl die Freude über den viralen Erfolg groß ist, wollen die Verantwortlichen beim Spiel am kommenden Sonntag im Nachbarschaftsduell bei Arminia Kapellen wieder sportlich überzeugen und möglichst den Sprung auf die Nichtabstiegsplätze schaffen.