Fußball: Viktoria Winnekendonk kassiert erste Niederlage

Fußball : Viktoria Winnekendonk kassiert erste Niederlage

Frauenfußball-Landesliga: Der Tabellenzweite patzt ausgerechnet beim Abstiegskandidaten SV Brünen.

SV Brünen - Viktoria Winnekendonk 2:0 (1:0). Es war nicht sein Tag. Viktoria-Trainer Uli Berns, bekennender Fan des FC Bayern München, musste am Samstag gleich zwei Niederlagen einstecken. Wobei die 0:2-Pleite seiner Mannschaft in Brünen mehr aufs Gemüt schlug, als der anschließende Ausrutscher des Deutschen Meisters bei Borussia Mönchengladbach.

Ausgerechnet beim Abstiegskandidaten, der bis dato erst fünf Punkte auf der Habenseite hatte, musste die Viktoria ihre erste Saisonniederlage und damit einen herben Rückschlag im Abstiegskampf hinnehmen. Auf der heimischen Asche zeigte sich Gastgeber Brünen als unbequemer Gegner, der die Räume eng machte, früh störte und die Viktoria nie so richtig ins Spiel kommen ließ. "Es war nicht unser Tag. Wir hätten noch zwei Stunden spielen können, ohne ein Tor zu erzielen", resümierte Berns nach der Begegnung. Die Brünerinnen hatten die Gästeoffensive gut im Griff, so kam auch Torjägerin Samira Berns kaum zu gefährlichen Aktionen.

Nach 20 Minuten nutzte der Außenseiter einen Ballverlust der Viktoria zur Führung, legte nach dem Wechsel (78.) zum 2:0 nach. Aus seinen wenigen Möglichkeiten schlug der Tabellenzweite diesmal kein Kapital. Trainer Uli Berns zeigte sich als fairer Verlierer: "Man muss dem Gegner ein Kompliment machen. Der SV Brünen hat aus seinen Möglichkeiten das Optimale gemacht."

Viktoria Winnekendonk: Heekeren - Luyven, Merz, Rankers, Samira Berns, Heilen, Schmidt (75. Schmidtmann), Hiltrop, Thyssen, Kanders (62. Minhorst), Selina Berns (46. Tepaß).

(ksch)
Mehr von RP ONLINE