1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Fußball: Viktoria-Reserve geht selbstbewusst ins Kellerduell

Fußball : Viktoria-Reserve geht selbstbewusst ins Kellerduell

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Viktoria Winnekendonk II möchte morgen die Gelegenheit nutzen, sich mit einem Heimsieg von der Gefahrenzone abzusetzen. Auch der TSV Weeze II und Union Kervenheim empfangen am ersten offiziellen Spieltag des Jahres Teams aus dem Tabellenkeller.

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Viktoria Winnekendonk II möchte morgen die Gelegenheit nutzen, sich mit einem Heimsieg von der Gefahrenzone abzusetzen. Auch der TSV Weeze II und Union Kervenheim empfangen am ersten offiziellen Spieltag des Jahres Teams aus dem Tabellenkeller.

Viktoria Winnekendonk II - Fortuna Keppeln (So., 15 Uhr). Die Viktoria ist blendend in das neue Kalenderjahr gestartet. Durch das Unentschieden gegen den Aufstiegskandidaten aus Uedem hat das Kellerkind aufhorchen lassen und sich Selbstbewusstsein für die kommenden Aufgaben verschafft. Das wird auch nötig sein gegen die Fortuna aus Keppeln, die kürzlich ihrerseits mit einem Punkt aus Kervenheim zurückkehrten. Der Sieger der Partie ist seine Abstiegssorgen für die kommenden Wochen erst einmal los.

TSV Weeze II - Union Wetten II (So., 15 Uhr). Nachdem das Nachholspiel gegen den SuS Kalkar in der vergangenen Woche witterungsbedingt abgesagt werden musste, hofft der TSV Weeze jetzt auf einen Pflichtspielauftakt gegen Wetten. Die Union ziert das Tabellenende und hat aufgrund des Wetters keine optimale Vorbereitung absolvieren können. Anders der TSV, der sich in einem kurzfristig vereinbarten Testspiel gegen die Reserve des SV Nütterden (0:0) noch Wettkampfpraxis holte.

  • Fußball : Abstiegskrimi steigt in Winnekendonk
  • Fußball : Union Kervenheim nutzt Gunst der Stunde und ist wieder Spitzenreiter
  • Fußball : TSV Weeze II nimmt in Uedem die Tabellenspitze ins Visier

SV Veert II - SV Grieth (So., 15 Uhr). Der SV Veert hat als Aufsteiger eine formidable Hinrunde hingelegt und bei derzeit 14 Punkten mit dem Abstieg nicht allzu viel zu tun. Der letzte Test der Wintervorbereitung beim GSV Geldern II lässt allerdings wenig Gutes verheißen, es setzte eine klare 0:6-Niederlage. Gegen den SV Grieth dürfte der Fokus daher auf der Defensivarbeit liegen - schließlich reist der Tabellenvierte mit der stärksten Offensive der Liga an.

Union Kervenheim - SV Asperden (So., 15 Uhr). Beim Unentschieden gegen Fortuna Keppeln in der vergangenen Woche brachte die Union aus Kervenheim eine zweimalige Führung nicht über die Zeit und setzte somit den Pflichtspielauftakt in den Sand. Gegen den SV Asperden, ein weiteres Kellerkind, soll jetzt also unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss an das obere Tabellendrittel nicht frühzeitig aus den Augen zu verlieren.

(n-h)