Lokalsport Viktoria büßt erste Punkte ein, Wa.-Wa. stoppt Negativlauf

Gelderland · Frauenfußball-Bezirksliga, Gruppe 1: Viktoria Winnekendonk - SV Brünen 1:1 (1:1). Nach zuvor vier Siegen in Folge musste sich die Viktoria erstmals in der neuen Saison mit nur einem Punkt begnügen. Bereits nach sechs Minuten gelang den Gästen der Führungstreffer. Leonie Hölzle glich kurz vor der Pause aus. In Hälfte zwei verhinderte Brünens Torfrau mit guten Paraden den Sieg der Gastgeberinnen. "Mit der Leistung bin ich zufrieden, der zweite Treffer wollte einfach nicht fallen", sagte Trainer Ulrich Berns.

Frauenfußball-Bezirksliga, Gruppe 1: Viktoria Winnekendonk - SV Brünen 1:1 (1:1). Nach zuvor vier Siegen in Folge musste sich die Viktoria erstmals in der neuen Saison mit nur einem Punkt begnügen. Bereits nach sechs Minuten gelang den Gästen der Führungstreffer. Leonie Hölzle glich kurz vor der Pause aus. In Hälfte zwei verhinderte Brünens Torfrau mit guten Paraden den Sieg der Gastgeberinnen. "Mit der Leistung bin ich zufrieden, der zweite Treffer wollte einfach nicht fallen", sagte Trainer Ulrich Berns.

Fortuna Millingen - DJK Twisteden 3:0 (2:0). Nach drei Siegen in Folge musste sich die DJK-Auswahl in Millingen geschlagen geben. Bereits in der vierten Minute ging die Heimelf in Führung. Kurz vor der Pause musste Twisteden das 0:2 hinnehmen. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeberinnen mehr vom Spiel und gewannen letztlich auch in der Höhe verdient.

TSV Weeze - SSV Lüttingen 2:2 (2:0). Zwei wichtige Punkte ließen die Weezerinnen gegen den SSV Lüttingen liegen. Nicole Janssen (24.) und Sarah Valentin (43.) hatten in der ersten Hälfte für eine 2:0-Führung gesorgt. Diesen Vorsprung gab der TSV nach dem Wechsel aber wieder aus der Hand - Lüttingen glich durch Tore in der 56. und 70. Minute aus.

Bezirksliga, Gruppe 3: SV Venn - TSV Wachtendonk-Wankum 1:3 (0:3). Endlich hat's gefunkt: Der TSV konnte den ersten Saisonsieg unter Dach und Fach bringen werden. Bereits zur Pause führten die Gäste nach Toren von Yvonne Nolden (11.), Christina Cox (18., Elfmeter) und Jessica Beckert (42.). Nach dem Seitenwechsel ließen die Gäste nichts mehr anbrennen. Erst in der 84. Minute nutzte der Gegner einen Strafstoß zum Ehrentor.

SuS Schaag - SV Walbeck II 0:4 (0:2). Mit dem wichtigen Sieg ist der SV Walbeck erst einmal ins Mittelfeld der Tabelle gerückt. Bereits in der zweiten Minute gelang Nenja Look mit einem Distanzschuss der Führungstreffer, Johanna Laufenberg erhöhte vor der Pause auf 2:0. Nach der Pause trafen Johanna Laufenberg und Nenja Look.

(ksch)