Vernumer D-Junioren feiern Gewinn des Kreispokals

Jugendfußball : Starke Nerven im Elfmeterschießen: GW Vernum feiert junge Pokalsieger

(him) Grün-Weiß Vernum ist stolz auf seine D-Junioren. Der von Timo Giesen trainierte Nachwuchs hat jetzt mit dem Gewinn des Fußball-Kreispokals für eine faustdicke Überraschung gesorgt. „Das hat in dieser Altersklasse zum ersten Mal eine Mannschaft unseres Vereins geschafft.

Darüber freuen wir uns natürlich sehr“, sagte Reinhard Winkler, Vorsitzender der Grün-Weißen.

Im Finale, das auf der Kevelaerer Sportanlage Scholten ausgetragen wurde, zeigten die Vernumer Jungs von Anfang an keine Scheu vor Gegner Siegfried Materborn – seines Zeichens Meister in der abgelaufenen Saison der Leistungsklasse. Im April hatten die Grün-Weißen den direkten Vergleich mit 0:3 verloren. Doch diesmal entpuppten sich die Giesen-Schützlinge als gleichwertiger Gegner und hatten in der ersten Halbzeit sogar leichte Vorteile. Dennoch ging der Favorit aus Kleve kurz nach der Pause in Führung. Die Grün-Weißen ließen nicht locker und schafften den Ausgleich. Es blieb beim 1:1. so dass die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen mussten. Während die Vernumer Talente starke Nerven zeigten und alle Versuche sicher verwandelten, leistete sich Materborn zwei Fehlschüsse. Die Überraschung war perfekt: Unter dem Strich sicherte sich GW Vernum mit 5:3 nach Elfmeterschießen die begehrte Trophäe. Bereits das Halbfinale hatten die Grün-Weißen vom Punkt aus für sich entschieden – am 2. Mai hatte das Team den Nachwuchs des FC Kleve mit 6:4 aus dem Rennen geworfen.

Mehr von RP ONLINE