TV Issum kassiert erwartete Auswärtsniederlage

Handball : Aufholjagd des TV Issum am Ende nicht belohnt

(him) Handball-Landesliga der Frauen: HSG Hiesfeld/Aldenrade – TV Issum 25:20 (13:9). Der TV Issum musste in der Walsumer Sporthalle am Driesenbusch zwar am Ende die erwartete Niederlage hinnehmen.

Dennoch zeigte sich Trainer Werner Konrads nach dem Auftritt beim Tabellenvierten nicht unzufrieden. „Meine Mannschaft hat hervorragend gekämpft und lange Zeit auf Augenhöhe agiert. Wir haben leider zu viele klare Chancen ausgelassen. Ansonsten hätten wir hier vielleicht sogar für eine Überraschung sorgen können“, meinte der Coach.

Von Beginn an setzte sich der TV Issum gegen einen körperlich sehr harten und präsenten Gegner zur Wehr und gestaltete das Geschehen zunächst ausgeglichen. Erst in den letzten zehn Minuten der ersten Hälfte verschaffte sich der Gastgeber Vorteile und ging schließlich mit einem Vier-Tore-Vorsprung in die Pause. Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte der Tabellenvierte, der aktuell drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter TSV Bocholt hat, die Weichen endgültig auf Sieg. „In dieser Phase war unsere Fehlerquote einfach zu hoch“, bemängelte Konrads. Die Blau-Weißen aus Issum gaben sich aber noch längst nicht geschlagen und setzten zu einer Aufholjagd an. Der TV Issum verschaffte sich jetzt immer wieder Ballgewinne und konnte den Rückstand tatsächlich bis auf zwei Treffer reduzieren. Dann wurden die Gäste allerdings von einer Zeitstrafe ausgebremst. Der Gegner nutzte sein Überzahlspiel clever aus und hatte in der 55. Minute wieder mit vier Toren die Nase vorn – damit war der Deckel drauf.

Weiter geht’s am kommenden Sonntag, 8. Dezember, mit einem ganz wichtigen Heimspiel. Dann empfängt der TV Issum, der aktuell mit 7:11-Punkten den rettenden zehnten Tabellenplatz belegt, die HSG VeRuKa in der Halle am Vogt-von-Belle-Platz. Der Verfolger hat einen Punkt weniger auf seinem Konto und führt die Abstiegszone an. Konrads: „Wir werden alles daran setzen, dieses Spiel zu gewinnen, zumal wir anschließend noch beim Tabellenzweiten Uedemer TuS antreten müssen.“

TV Issum: Mott – Thomas (6), Kolb (4), Carmen Paul (4), Langert (3), Klaassen (2), Ehren-Freschen (1), Anne Paul, Roerthmans.

Mehr von RP ONLINE