1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

TV Aldekerk tritt als klarer Favorit im Derby an

Handball : TV Aldekerk geht weiter auf Beutezug

Handball-Regionalliga der Männer: Die Grün-Weißen treten am Samstag um 19.30 Uhr als klarer Favorit beim Tabellenletzten Adler Königshof an. Torjäger Thomas Jentjens ist wahrscheinlich schon wieder einsatzbereit.

Es ist Derby-Zeit. Der TV Aldekerk hinterließ am vergangenen Samstag beim 35:31-Heimsieg gegen BTB Aachen einen hervorragenden Eindruck und kann vollgepumpt mit jeder Menge Selbstvertrauen die Reise nach Krefeld antreten. Die Gäste aus Aldekerk gehen beim Tabellenletzten eindeutig als Favorit in die Partie. Aber eines erwartet die Mannschaft um Trainer Nils Wallrath mit Sicherheit nicht: ein Spaziergang !

Die Gastgeber haben in der Winterpause den Trainer gewechselt. Für Dejan Pavlov steht nun im rumänischen Ex-Nationalspieler Marius Timofte ein Mann an der Linie, der ein absoluter Spezialist für kritische Fälle ist und die Königshofer aus der Abstiegszone führen soll. Einen ersten Wirkungstreffer erzielte er am vergangenen Spieltag mit einem 29:27-Heimerfolg gegen den starken TSV Bonn.

In dieser Partie tauchte ein weiterer neuer Name im Spielbericht auf: Erik Hampel. Der 24-Jährige wechselte vom Drittligisten HSG Krefeld zum Stammverein und soll den „Adlern“ im Abstiegskampf helfen, das Ruder noch einmal rumzureißen. Eine erste Duftmarke hat der Schütze aus dem rechten Rückraum mit zehn Treffern gegen die Bonner bereits gesetzt.

  • Tine Hinz (links) warf beim 18:34
    Handball : Der TV Aldekerk ist auf dem richtigen Weg
  • Der TV Aldekerk hatte in der
    Handball-Aufstiegsrunde : TV Aldekerk will die zweite Chance nutzen
  • Pia Kühn (Mitte) erzielte Mitte der
    Handball : TV Aldekerk macht ersten Schritt zum Aufstieg

„Natürlich ist es ein Derby, aber irgendwie auch ein Spiel wie jedes andere auch. Emotionen kochen da nicht besonders hoch“, sagt Nils Wallrath. „Die Königshofer haben ein gutes Publikum. Und der Hallensprecher wird die Fans entsprechend aufpeitschen. Ich kann nur hoffen, dass uns reichlich Anhänger aus Aldekerk unterstützen.“

Robin Appelhans und Roman Grützner, die gegen Aachen eine eindrucksvolle Vorstellung ablieferten, werden nicht mit nach Krefeld fahren und für die zweite Mannschaft im Oberliga-Abstiegskampf im Einsatz sein. Vermutlich wird sich Thomas Jentjens, der gegen Aachen wegen einer Verletzung pausieren musste, das Trikot wieder überstreifen und die eine oder andere Einsatzzeit bekommen.

„Auf jeden Fall wollen wir da weitermachen, wo wir gegen Aachen aufgehört haben“, versichert der ATV-Coach. „Die aggressive Deckungsweise hat den Spielern offenbar viel Spaß gemacht. Das sollen sie von mir aus gerne auch gegen Königshof zeigen.“