Handball : TV Aldekerk III ist endgültig gerettet

(CaB) Handball-Landesliga der Frauen: TV Aldekerk III – TV Beckrath 27:21 (8:12). Zwei vollkommen unterschiedliche Halbzeiten erlebten die Zuschauer am Samstagnachmittag beim Landesligaspiel in der Vogteihalle.

Eine deutliche Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt sicherte dem ATV-Team des Trainerduos Sylvie Sandmann und Anne Schoenmakers den klaren Heimerfolg und entledigte sie zudem endgültig von allen Abstiegssorgen.

Die erste Halbzeit hatte noch den Gästen aus Mönchengladbach gehört, die den Aldekerker Tiefschlaf nutzten, um mit einer klaren Pausenführung in die Kabine zu gehen. Nach einer deutlichen Halbzeitansprache lief dann ein völlig anderes Team der Grün-Weißen auf. Plötzlich war der Kampfgeist der Gastgeberinnen geweckt, endlich wurden die taktischen Vorgaben umgesetzt. Und mit dem nötigen Tempo waren die Gäste schnell gestellt. „Die Mädels haben zwar sehr spät ins Spiel gefunden, aber dafür dann wieder mal eine tolle Teamleistung gezeigt“, lobte Trainerin Sylvie Sandmann. Besondere Erwähnung verdienen die 15 Treffer von Nadja Mende, die auch von der Siebenmeterlinie ohne einen einzigen Patzer blieb. Das letzte Spiel bei der HSG Haldern/Meerhoog/Isselburg kann jetzt zur entspannten Abschlussfahrt genutzt werden.

TV Aldekerk III: Schmitz, Theresa Thönes – Mende (15/6), Saars (4), Hambach (3), Waltereit (2), Franken (1), Nebel (1), Rous (1), Koss, Sett, Burgfeld, Schoenmakers.

Mehr von RP ONLINE