TV Aldekerk III hält Abstiegszone auf Distanz

Handball : TV Aldekerk III präsentiert sich stark verbessert

(LN) Handball-Landesliga der Frauen: TV Aldekerk III – ASV Süchteln 23:20 (7:8). Die Aldekerker Spielerinnen haben sich offenbar genau zum richtigen Zeitpunkt in die Winterpause verabschiedet.

Besonders an der Chancenverwertung und der Einstellung hatte es in den letzten Spielen des alten Jahres gemangelt. Diese Schwächen sollten ab sofort wieder abgestellt werden. Der Anfang ist gemacht. Die „Dritte“ feierte einen verdienten Heimsieg und hält damit die Abstiegszone zunächst wieder auf Distanz.

Dabei hatten die Gastgeberinnen einen nervösen Start erwischt. Überhastet vorgetragene Angriffe waren leichte Beute für die gegnerische Abwehr. So führten die Gäste schnell mit 3:0. Aber dieser Spielstand sorgte nicht für Sicherheit bei den Viersenerinnen. Beide Mannschaften leisteten sich eine Vielzahl von Fehlpässen und technischen Fehlern.

Die Halbzeitpause gab den Trainern die Möglichkeit, Korrekturen vorzunehmen. Die Grün-Weißen steigerten sich mit zunehmender Spieldauer und durften in der 47.Minute zunächst den Ausgleich bejubeln. Die Gäste schlugen noch einmal zurück und verschafften sich einen Zwei-Tore-Vorsprung. Doch im neuen Jahr ist alles anders. In der Vergangenheit hatte der TV Aldekerk III mehrere Spiele in einer enttäuschenden Schlussphase aus der Hand gegeben. Diesmal bäumte sich die Mannschaft energisch gegen die drohende Niederlage auf und sorgte mit vier Toren in Folge für die Wende. Am Samstag steht das Gastspiel beim Tabellendritten HSG Hiesfeld/Aldenrade II auf dem Programm. Anpfiff ist um 16 Uhr.

TV Aldekerk III: Schmitz – Mende (10/2), Davids (6), Arkoi (2), Burgfeld (2), Thorbecke (2), Sett (1), Hambach, Koss, Thönes, Tillmann, Verhaeg.