1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

TV Aldekerk II steuert unbeirrt auf Erfolgskurs

Handball : TV Aldekerk II dreht Spieß nach der Pause um

(him) Handball-Verbandsliga der Männer: TV Aldekerk II – TV Kapellen 30:29 (13:15). Es bleibt dabei: Die Reserve des TV Aldekerk spielt in der Verbandsliga weiterhin eine glänzende Rolle.

Eine Woche nach dem hart erkämpften 28:27-Erfolg in Wesel entschied die Mannschaft um Trainer Dominique Junkers auch den nächsten packenden Schlagabtausch für sich.

Die Zuschauer sahen von Beginn an eine ausgeglichene Partie, in der sich keine Mannschaft entscheidend absetzen konnte. Die Grün-Weißen offenbarten allerdings ungewohnte Schwächen im Überzahlspiel. Dies war auch der Hauptgrund dafür, dass der Verfolger aus Kapellen mit einem Zwei-Tore-Vorsprung in die Pause gehen dürfte.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erwischte der Tabellendritte seine stärkste Phase des gesamten Spiels, in der er gleich einmal die Weichen auf Sieg stellen sollte. Mit einem Sechs-Tore-Lauf drehten die Grün-Weißen den Spieß um, verschafften sich eine zwischenzeitliche 19:17-Führung und gerieten bis zum Schluss kein einziges Mal mehr in Rückstand. In der Abwehr leistete Peter Peschers ganze Arbeit und ließ die stärksten Gästespieler kaum zur Entfaltung kommen. Vorne war Manuel Stelzhammer nach überstandener Erkältung ein ständiger Gefahrenherd und mit zehn Treffern erfolgreichster Aldekerker Werfer. „Insgesamt bin ich zufrieden, wobei wir uns das Zittern am Ende hätten ersparen können. An unserem Überzahlspiel müssen wir noch arbeiten“, meinte Junkers.

ATV II: Schoemackers, Pasquesi – Stelzhammer (10), Saars (4), Küsters (3), Peschers (3), Platen (3), Elbers (2), Menke (1), Lenz (1), Tebyl (1), Niedling (1), Kempmann (1).