Handball : TV Aldekerk II mit starken Offensivaktionen

(stemu) Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk II – Neusser HV 32:29 (16:16). Dank einer richtig guten Angriffsleistung sicherte die Zweitvertretung der Aldekerker Handballerinnen ihre positive Heimbilanz und konnte endlich mal ein knappes Spiel für sich entscheiden.

„Das ist für das Selbstvertrauen ganz wichtig, dass wir ein solches Spiel gewinnen konnten“, meinte Trainer René Baude hinterher. Gesehen hatte er aber auch, dass vor allem zu Beginn des Spiels die Abwehr noch nicht sicher genug gestanden hatte.

„Zunächst hatten wir unsere Probleme mit den Neusser Top-Schützinnen. Aber nach einer Umstellung haben wir diese Spielerinnen wesentlich besser in den Griff bekommen.“ So holte seine Mannschaft den anfänglichen Rückstand auf und ging mit einem Remis in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte ging der ATV in Führung, mehr als zwei Tore Vorsprung gelangen allerdings nicht. So schaffte Neuss noch einmal der Ausgleich, aber mehr ließen die Aldekerkerinnen nicht zu. Die Grün-Weißen behielten die Nase vorn und bauten die Führung bis zum Schluss aus. „Unser Angriff hat, von einigen Fehlwürfen mal abgesehen, sehr gut funktioniert und war damit ausschlaggebend für den Sieg. Wir hatten eine gute Spielanlage, waren treffsicher und sauber im Aufbau.“

  • Handball : ATV-Coach René Baude bemängelt "Vollbremsung"
  • Handball : Samplonius und Zey holen Bronze bei der DM
  • Handball : TV Aldekerk II rückt auf den dritten Platz vor

Besonderes Lob hatte Baude für Insa Weisz und Jule Samplonius sowie Sonja Stahlberg im Tor. „Insa und Jule waren in der Offensive sehr gut. Und Carina Schütten hat nach ihrer langen Verletzungspause heute auch wieder Verantwortung übernommen und gezeigt, dass sie jetzt auch leistungsmäßig zurück ist.“

Die ATV-Reserve hat jetzt 12:10-Punkte auf ihrem Konto und sich damit im gesicherten Mittelfeld etabliert.

TV Aldekerk: Stahlberg, Jöbkes – Samplonius (10), Weisz (8/4), Molderings (3), Schütten (3), Zey (3), Lina Nebel (2), Tanzhaus (1), Rottwinkel (1), Tillmann (1), Karpowitz, Willemsen, Laura Nebel.

Mehr von RP ONLINE