Handball : TV Aldekerk II macht Trainer Baude glücklich

(CaB.) Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk II – Fortuna Düsseldorf II 30:19 (16:7). Einen gelungenen Start in die neue Oberligasaison feierte die Aldekerker Reserve am Sonntag.

Gegen einen am Ende vollkommen überforderten Gegner aus der Landeshauptstadt stand am Ende ein 30:19 auf der Anzeigetafel und sorgte bei den Aldekerker Beteiligten für freudige Gesichter.

Allen voran war es Trainer René Baude, dem die Zufriedenheit und Freude über die ersten beiden Zähler der Saison deutlich ins Gesicht geschrieben standen. „Das hätte ich vorher nicht für möglich gehalten“, gab er im Anschluss an die einseitige Partie zu Protokoll. „Das hat mir supergut gefallen. Wir haben die zwei Punkte recht unbedrängt mitnehmen können und ich konnte auch die Spielerinnen noch schonen, die anschließend in der ersten Mannschaft auflaufen sollen.“

Dabei waren die ersten Minuten noch so gar nicht nach seinem Geschmack verlaufen. Seinem jungen Team war die Nervosität gegen eine körperlich überlegene und erfahrene Düsseldorfer Mannschaft deutlich anzumerken. Obwohl die Aldekerkerinnen geistig und auch körperlich deutlich beweglicher waren, kamen sie vom Gegner einfach nicht weg. Mit viel zu vielen einfachen Fehlern machten sich die Hausherrinnen in den ersten Minuten das Leben selbst schwer – die Grün-Weißen hielten die Düsseldorferinnen anfangs unnötig im Spiel.

Die Verunsicherung dauerte aus Aldekerker Sicht aber nur eine knappe Viertelstunde an. Baude hatte seine defensive minimal, aber entscheidend umgestellt und seiner Mannschaft so schon früh den Weg auf die Zielgerade geebnet. Zur Pause war der Vorsprung der Grün-Weißen schon deutlich, wenige Minuten nach Wiederanpfiff hatte kein Zuschauer in der Vogteihalle mehr Zweifel am Aldekerker Sieg. Baude wechselte munter durch, seine Spielerinnen dankten es ihm mit einem klaren Sieg und den ersten Zählern der Saison. Am kommenden Samstag ist die Mannschaft beim Rheydter TV gefordert und möchte nach Möglichkeit den zweiten Sieg einfahren.

TV Aldekerk II: Stahlberg, Röskes, Fritz; Zey (9), Tillmann (7/2), Lina Nebel (5), Weisz (4/1), Rottwinkel (2), Molderings (2), Willemsen (1), Djokovic (1).

Mehr von RP ONLINE