TV Aldekerk II lässt am letzten Spieltag nicht locker

Handball : TV Aldekerk II schielt noch nach Platz zwei

(stemu) Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk II – HSG Bergische Panther (Sa., 15.30 Uhr, Vogteihalle). Die Motivation ist bei der Reserve der Aldekerker Handballerinnen immer noch hoch, auch vor dem letzten Spieltag.

„Die Panther hatten wir im Hinspiel am Rande einer Niederlage, das werden die nicht vergessen haben“, meint Trainer René Baude. „Die werden sicher auch noch mal alles geben. Deshalb dürfen sich die Zuschauer auf ein interessantes letztes Spiel freuen.“

Mit einem Sieg will Baude den dritten Tabellenplatz sichern und gleichzeitig die hauchdünne Chance auf Platz zwei bewahren. „Es ist zwar nicht davon auszugehen, dass Walsum-Aldenrade zuhause gegen Düsseldorf verliert. Aber wenn das Unwahrscheinliche doch passiert und wir dann selbst unsere Aufgabe nicht erfüllt hätten, wäre das sehr ärgerlich.“

Abschied nehmen wird das Team von drei Spielerinnen und Co-Trainerin Naomi Akeredolu. Sie spielt in Zukunft für St. Tönis in der Nordrheinliga. Außerdem geht Anne Jöbkes mit unbekanntem Ziel, Leona Karpowitz studiert in Dortmund und Lisa Kunert wechselt in die Zweite Liga zum TuS Lintfort. „Sie wird zwar formal aus der ersten Mannschaft verabschiedet, aber hat ja auch bei uns oft gespielt.“

Mehr von RP ONLINE