1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

TV Aldekerk II freut sich auf das Spitzenspiel

Handball : TV Aldekerk II bleibt ungeschlagen und ist jetzt Zweiter

Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk II – TV Witzhelden 24:21 (11:13). Es war kein schönes Spiel, das die Zuschauer auf den Rängen der Vogteihalle geboten bekamen. Immerhin sprang unter dem Strich für die Heimmannschaft nach einer kämpferisch überzeugenden Leistung ein verdienter Sieg heraus.

Die Woche hatte für die ATV-Reserve schlecht begonnen, da einige Spielerinnen wegen Krankheit nicht trainieren konnten. So war eine effektive Vorbereitung auf die körperlich starken Gegnerinnen kaum möglich. Zu Beginn des Spiels konnten sich die Grün-Weißen zwar etwas absetzten, aber die Gäste aus dem Bergischen Land blieben immer in Schlagdistanz. ATV-Trainer René Baude musste schon früh wechseln, da sich bei einigen Spielerinnen der Trainingsrückstand bemerkbar machte.

Auch die kompakte und robuste Abwehr des Gegners bereitete erhebliche Probleme. Die knappe Führung hatte sich bis zur Halbzeit in einen Rückstand verwandelt. Nach dem Wechsel legten die Gastgeberinnen los wie die Feuerwehr. Innerhalb von acht Minuten wurde der Rückstand in eine 17:15-Führung verwandelt, weil die Spielerinnen um jeden Ball kämpften. Auch eine Steigerung von ATV-Torhüterin Sonja Stahlberg machte jetzt den Unterschied aus. Die Aldekerker Reserve, die sich auf den zweiten Platz verbesserte, ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen. Am Samstag steht das absolute Spitzenspiel auf dem Programm. Der TV Aldekerk II reist zum Spitzenreiter HSG Hiesfeld/Aldenrade, der einen Punkt mehr auf seinem Konto hat.

Der kommende Gegner gilt als Topfavorit und hat bislang kaum Schwächen gezeigt. Dafür sorgen unter anderen zwei Spielerinnen, die in der vergangenen Saison noch die Farben des ATV in der Dritten Liga getragen haben. In Maike Kern und Meike Löwenthal hat sich die HSG zwei Spielerinnen geholt, die die Qualität nochmals deutlich verbessert haben. „Wenn in dieser Woche vernünftig trainiert werden kann, können wir vielleicht etwas Zählbares mitnehmen“, sagt René Baude. Anwurf des Topspiels ist am Samstag um 16 Uhr in Walsum.

TV Aldekerk II: Stahlberg, Fritz – Molderings (6/2), Weisz (4/2), Zey (3), Samplonius (3/2), Lina Nebel (2), Rottwinkel (2), Djokovic (2), Tanzhaus (1), Laura Nebel (1), Davids, Tillmann, Willemsen.