Handball : TV Aldekerk II feiert Schützenfest

(LN) Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk II – Eintracht Duisburg 43:20 (19:7). Der ATV-Express fährt unbeirrt in Richtung Regionalliga. Die Gäste aus Duisburg kamen gewaltig unter die Räder und hatten nicht den Hauch einer Chance.

ATV-Trainer René Baude hatte zwar einen Sieg eingeplant, aber nicht unbedingt mit einem solchen Schützenfest gerechnet. Zumal im Hinspiel nur ein Unentschieden gegen die körperlich starken Gegnerinnen erzielt wurde. Die Grün-Weißen waren nicht zu halten und erzielten Tor um Tor.

Dabei wurden immer wieder Bälle in der Abwehr erkämpft, die dann zu schnellen Erfolgen führten. Eine frühe Auszeit des Duisburger Trainers blieb ohne Wirkung. Am Geschehen in der Vogteihalle änderte sich nichts, die Aldekerker Reserve hielt das Tempo hoch und zog bis zur 21. Minute auf 18:4 davon. Die ratlosen Blicke der Gäste machten deutlich, dass diese dem Tempospiel des ATV einfach nicht gewachsen waren.

In der zweiten Halbzeit das gewohnte Bild: Immer wieder wurden Bälle in der Abwehr abgefangen und zu Gegenstößen genutzt. Der ATV hielt bis zum Schluss das Tempo hoch. Christina Zey nutzte ihre Chancen und war mit neun Toren erfolgreichste Werferin. Aber auch ihre Mitspielerinnen hatten durchweg Erfolgserlebnisse. Der Vorsprung auf Verfolger Rheydter TV, dessen Spiel gegen Adler Königshof verlegt wurde, beträgt jetzt sieben Punkte.

TV Aldekerk II: Röskes, Stahlberg, Fritz – Zey (9), Weisz (7/4), Lina Nebel (6), Bleckmann (5), Rottwinkel (5), Tanzhaus (3), Tillmann (3), Davids (2), Molderings (1), Laura Nebel (1), Willemsen (1).