Handball: TV Aldekerk feiert Derbysieg gegen den Tabellenführer

Handball: TV Aldekerk feiert Derbysieg gegen den Tabellenführer

Dritte Handball-Liga der Frauen: TV Aldekerk - TuS Lintfort 28:27 (16:12). "Derbysieg, Derbysieg!" Die Aldekerker Handballerinnen tanzten nach der Partie ausgelassen im Kreis, feierten den verdienten Erfolg gegen den Tabellenführer und ließen sich von den Zuschauern feiern. In einer spannenden Partie hatten die Gastgeberinnen einen Treffer Vorsprung über die Linie getragen und sich damit für die Hinspielniederlage revanchiert. "Wir haben heute wieder einmal gesehen, dass in dieser Liga nahezu alles möglich ist", sagte ATV-Coach Dagmara Kowalska nach dem Abpfiff. "Ich bin stolz auf mein Team, dass wir heute so eine starke Leistung abrufen konnten."

Dritte Handball-Liga der Frauen: TV Aldekerk - TuS Lintfort 28:27 (16:12). "Derbysieg, Derbysieg!" Die Aldekerker Handballerinnen tanzten nach der Partie ausgelassen im Kreis, feierten den verdienten Erfolg gegen den Tabellenführer und ließen sich von den Zuschauern feiern. In einer spannenden Partie hatten die Gastgeberinnen einen Treffer Vorsprung über die Linie getragen und sich damit für die Hinspielniederlage revanchiert. "Wir haben heute wieder einmal gesehen, dass in dieser Liga nahezu alles möglich ist", sagte ATV-Coach Dagmara Kowalska nach dem Abpfiff. "Ich bin stolz auf mein Team, dass wir heute so eine starke Leistung abrufen konnten."

Die Grün-Weißen hatten mit großem Engagement begonnen und die Gäste mit einem Blitzstart überrascht. Die Defensive des ATV, der neben Meike Löwenthal auch ohne die verletzten Pia Rütten und Jaqueline Gilej auskommen musste, machte einen Primajob und ließ den Tabellenprimus nie richtig zur Entfaltung kommen.

Und weil auch im Angriff der Ball ordentlich lief, hieß es nach 20 Minuten schon 12:5 für die überlegenen Gastgeberinnen, die sich den Vorsprung zur Pause redlich verdient hatten. "Anfang der zweiten Halbzeit haben wir dann etwas Probleme bekommen" sagte Kowalska, die den Gast bis auf ein Tor herankommen sah (22:21, 46. Minute). Sie stellte ihre Abwehr auf eine offensive Variante um und ließ zwei Gästespielerinnen kurz decken.

  • Handball : Drittliga-Handballerinnen des ATV stellen das bessere Team

Die Zuschauer in der Vogteihalle witterten, dass für die Grün-Weißen etwas Zählbares in greifbarer Nähe lag und feuerten ihre Mannschaft in der Schlussphase lautstark an. Die Partie blieb durchgehend eng, doch auch der sechste Torwartwechsel bei den Gästen verfehlte seine Wirkung und brachte keine Stabilität ins das Spiel des Tabellenführers. Der ATV behielt die Nase vorn und brachte die Partie verdient über die Ziellinie.

TV Aldekerk: Schindowski, Leuf, Cengiz - Kühn (5), F. Huppers (5/2), A. Huppers (5/2), Rottwinkel (4/1), Kunert (3), Heimes (2), Kern (2), Beyer (1), Bleckmann (1), Weisz, Samplonius.

(cbl)