TTC Straelen feiert ersten Saisonsieg

Tischtennis: Vier Spiele, vier Siege: Erfolgreicher Heimspieltag für den TTC Straelen

Die erste Mannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk verabschiedet sich mit einem 9:6 gegen den ASV Süchteln III vom Tabellenende der Tischtennis-Bezirksklasse.

(RP) Der vierte Spieltag der laufenden Saison bescherte dem Tischtennis-Club Straelen/Wachtendonk wieder einmal ein volles Haus. Alle vier Herrenteams absolvierten erfolgreiche ihre Heimspiele, unter anderen sprang der erste Saisonsieg für die erste Mannschaft in der Bezirksklasse heraus. Nach dem wenig erfreulichen Auftakt mit drei Niederlagen konnten damit die TTC-Akteure die Rote Laterne mit einem 9:6-Erfolg gegen den ASV Süchteln III abgeben.

Herausragend spielten die Youngster Philip van Geelen und Lukas Steffen, die mit ihrem Doppel und vier Einzelerfolgen allein fünf Punkte auf die Habenseite brachten. Beide Einzel gewann auch Christian Bouten im oberen Mannschaftsdrittel. Die zum Sieg fehlenden Punkte steuerten Noah Botschen und das Doppel Botschen/Laufenberg bei. „Der Spielplan hat uns diesmal zum Saisonauftakt schwere Gegner aus der Spitzengruppe beschert. Die Mannschaften, die mit uns auf Augenhöhe agieren, kommen erst in der zweiten Hälfte der Hinserie. Bis dahin müssen wir wohl Ruhe bewahren“, erklärt Mannschaftsführer Bouten.

  • Tischtennis : TTC Straelen/Wachtendonk: Jugend steigt auf

Zu deutlichen Erfolgen kamen an den Tischen drei bis sechs die zweite Mannschaft (Erste Kreisklasse) mit einem 9:3 gegen Rhenania Königshof IV und der TTC Straelen/Wachtendonk III (Zweite Kreisklasse) mit 9:1 gegen SV Forstwald III. Beide Teams haben sich damit in der Spitzengruppe ihrer Ligen festgesetzt.

Die Tische sieben und acht konnten derweil schon vor Spielbeginn wieder abgebaut werden. Die vierte Mannschaft des TTC Straelen kam nämlich zu einem kampflosen Sieg, da der angesetzte Gegner ESV Krefeld-Oppum II gar nicht erst angereist war.

Mehr von RP ONLINE