TTC Geldern-Vert holt klaren Sieg gegen Wedau

Wichtiger Sieg : Veert schlägt Tabellennachbarn

Tischtennis-Verbandsliga: TTC-Frauen feiern 8:2-Erfolg gegen ETuS Wedau.

Zu einem überaus wichtigen Sieg kamen die Damen des TTC Geldern-Veert im Nachholspiel der Damen-Verbandsliga gegen den ETuS Wedau. Mit einem 8:2-Erfolg machten sie einen Sprung in der Tabelle auf den fünften Platz. Sie stehen damit nach sechs Spieltagen hauchdünn vor der Konkurrenz.

Der Vorsitzende Eugen Brück war erfreut, dass mit Katja Jansen, Sandra Ehren, Annemarie Falkowski und Katrin Trosky das derzeit stärkste Team aufgeboten werden konnte, um in diesem Spiel die dringend benötigten Punkte einzufahren. In den Eingangsdoppeln, das Jansen/Trosky gewannen, konnten die Gäste noch mithalten. Dann aber gab es für sie nichts mehr zu holen. Fünf souveräne Siege stellten den Spielstand auf 6:1, bevor Sandra Ehren in einer dramatischen Partie den einzigen Punkt in den Einzeln abgeben musste.

Auch sie führte bereits mit 2:0-Sätzen, als die Gegnerin doch noch die Partie wendete. Nach taktischer Umstellung im Entscheidungssatz reichte es zu einem Matchball, den Ehren bei 10:9 aber nicht verwerten konnte. „Eigentlich war dieser Rückhandschuss mein Paradeschlag, dass er eine Winzigkeit über den Tisch hinausging, war wohl der engen Situation geschuldet“, sagte sie nach dem 10:12. Annemarie Falkowski und Katrin Trosky blieb es vorbehalten, die beiden noch fehlenden Punkte einzufahren.

Ihre Bestbesetzung wird die TTC-Damenmannschaft auch in den kommenden Wochen dringend brauchen. Als nächster Gegner wartet schließlich der Tabellenführer TV Voerde.

(RP)
Mehr von RP ONLINE