TSV Weeze Läuferinnen bei der Deutschen Meisterschaft erfolgreich

Leichtathletik : Läuferinnen des TSV Weeze bei der DM erfolgreich

Nur etwa 80 Kilometer sind es von Weeze aus bis Essen. Eine verhältnismäßig kurze Entfernung, vor allem, wenn man es gewohnt ist, längere Strecken zu laufen. Das dachten sich auch drei Läuferinnen des TSV Weeze, die vor zwei Wochen an den deutschen Meisterschaften in Essen teilnahmen.

Bei dem mit viel Prominenz besetzten Wettbewerb traten Michaela Born, Marianne Spronk und Elsbeth Schäfer über die zehn Kilometer an – und das auch durchaus erfolgreich.

In der W55 landete Michaele Born auf dem fünften Rang. Mit der Platzierung und vor allem der Zeit von 43:46 Minuten war die Weezerin mehr als zufrieden.

Ebenfalls glücklich mit ihrer Leistung war Marianne Spronk, die mit 50:53 Minuten in der Konkurrenz W70 sogar auf dem zweiten Platz landete. „Ich hatte eigentlich mit der Bronze-Medaille gerechnet“, erzählte Spronk später. Aber auf den 25 Runden merkte Spronk dann, dass an diesem Tag auch ein bisschen mehr ging. „Ich kam immer näher an die Zweit-Platzierte ran, zum Schluss wurde es dann ein richtiges Rennen mit Spurt“, erzählte Spronk. Dabei ließ sie sich auch nicht vom Wind stören, der bei der tiefergelegten Bahn aber nicht allzu ins Gewicht fiel. Schlimmer war da der Regen, der später am Tag folgen sollte. Da waren die drei Frauen vom TSV aber auch schon durch.

Das galt auch für Elsbeth Schäfer, die mit 65:52 Minuten in der W75 den dritten Rang belegte.

Mehr von RP ONLINE