1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Titelkandidat Viktoria Winnekendonk siegt 9:0

Fußball : 9:0-Kantersieg: In dieser Form ist Viktoria ein Favorit auf den Titel

Frauenfußball-Landesliga: Viktoria Winnekendonk - SV Brünen 9:0 (5:0). Mit einem furiosen Saisonauftakt haben sich die Spielerinnen aus Winnekendonk als Favorit im Kampf um die Meisterschaft in Stellung gebracht.

Dass der Gegner aus Brünen, nach drei Niederlagen in Folge nun Schlusslicht der Tabelle, sicher nicht zu den Spitzenteams der Liga zählt, muss allerdings beim klaren Erfolg der Viktoria berücksichtigt werden.

Schon früh wurden in diesem Spiel die Weichen auf Sieg gestellt, Jana Claus (5.) und Vivian Tepaß legten zum 2:0 vor. Mit einem Doppelschlag in der 28. und 31. Spielminute erhöhte Samira Berns auf 4:0, das 5:0 mit dem Pausenpfiff von Jana Claus war dann schon eine Vorentscheidung.

 Jana Claus (grünes Trikot) beteiligte sich mit drei Treffern am Winnekendonker Schützenfest.
Jana Claus (grünes Trikot) beteiligte sich mit drei Treffern am Winnekendonker Schützenfest. Foto: Klaus Schopmans

Nach der Pause ließen die Gäste aus Brünen zunächst keinen weiteren Treffer zu, konnten sich aber auch gegen eine sattelfeste Abwehr der Gastgeberinnen nicht durchsetzen. In der 65. Minute eröffnete Samira Berns wieder den Torreigen, machte das halbe Dutzend voll, vier Minuten traf Schwester Selina zum 7:0. Den Schlusspunkt in dieser torreichen Begegnung machten dann mit den Toren acht und neun Samira Berns und Jana Claus (80./89.). „Die Mannschaft war von Beginn an konzentriert bei der Sache. Neben den vielen Toren hat mir auch unsere Abwehrarbeit gut gefallen“, meinte Trainer Uli Berns. Viktoria Winnekendonk: Waerder – Thyssen, Hiltrop, Schmidtmann, (55. Heilen) Tepaß, Selina Berns, Claus, Jansen (26. Stein), Rankers (55 Kanders), Samira Berns, Minhorst.

  • Fußball : Torschützenkönigin Samira Berns
  • Fußball : Samira trifft im Viktoria-Wohnzimmer
  • Fußball : Viktoria Winnekendonk kassiert erste Niederlage

Bezirksliga, Gruppe 1: TSV Weeze – RSV Praest 1:2 (1:1). Zwar bleibt der TSV Weeze weiter punktlos, gegen Praest zeigte die Mannschaft aber eine gute Leistung. Leonie van Husen erzielte die Pausenführung, die Praest in der 55. Minute ausglich. Glück hatten die Gäste beim Siegtreffer, als ein Schuss abgefälscht wurde. „Wir hätten ein Unentschieden verdient gehabt“, meinte TSV-Coach OlafSchnell.

SV Veert – DJK Hommersum-Hassum 0:2 (0:1). Auch der Aufsteiger aus Veert bleibt in der neuen Liga ohne Punkte. In einer engen Begegnung erzielten die Gäste vor der Pause das 1:0. Veert konnte das Spiel nach dem Wechsel lange offen halten, erst zwei Minuten vor dem Ende legte Ho./Ha. das 2:0 nach.

Bezirksliga, Gruppe 3: TSV Wachtendonk-Wankum – GSV Moers III 3:1 (2:0). Den ersten Saisonsieg brachte der TSV unter Dach und Fach. Jessica Beckert und Nicole Nieskens (26./34.) erzielten die Tore vor der Pause. In der zweiten Hälfte erhöhte Yvonne Nolden (65.) auf 3:0, ehe Moers der Ehrentreffer gelang. „Bis auf die Torausbeute bin ich mit dem Spiel zufrieden. Das Erfolgserlebnis ist sehr wichtig“, meinte Trainer Felix Melchers.