Tennis : TC Veert: Chancenlos gegen Rotweiss Emmerich

Tennis Niederrheinliga Herren 65: Blau-Weiß Veert – Rotweiss Emmerich 2:7. Wie erwartet konnten die Veerter Herren 65 verletzungsbedingt nicht vollständig antreten, als sie am Dienstag Ligafavorit Emmerich empfingen.

Und wie erwartet kassierte das Team um Mannschaftsführer Freddy Tripp eine Niederlage, die bereits nach den Einzeln besiegelt war.

Denn hier konnte einzig Heiner Lettmann (4:6/7:6/10:5) einen Punkt für die Veerter erzielen. Die anderen Matches gingen in überwiegend klaren zwei Sätzen an die Gäste:

Jack Nitsche (5:7/2:6), Freddy Tripp (2:6/2:6), Bruno Diebels (1:6/2:6), Hartmut Hiller (0:6/0:6) und Karl Langenstein (3:6/2:6) hatten den stark aufgelegten Gegnern nicht genug entgegenzusetzen.

„Auch in Bestbesetzung hätten wir nichts gegen die Emmericher heute nichts ausrichten können“, sagt Tripp.

Vor Beginn der Doppel setzte Regen ein. Der Ausgang der Doppelpartien war nicht mehr spieltentscheidend. Beide Teams verständigten sich darauf, die Partien nicht mehr auszutragen.

Am 25. Juni treten die Veerter bei Blau-Weiß Neuss an, einem Gegner aus der Tabellennachbar