Tansanier beim Halbmarathon

Für die traditionelle Laufveranstaltung in Weeze am Pfingstmontag haben zwei Läufer aus Tansania gemeldet, die den Streckenrekord brechen möchten. Neben der 21,1-Kilometer-Distanz gibt es auch Läufe mit kürzeren Distanzen.

Weeze Der Weezer Halbmarathon ist eine Institution geworden: Schon lange vor der Wende traten zahlreiche Lang- und Mittelstreckenläufer am Weezer Sportgelände zum ersten Wettkampf an die Startlinie. Doch jeder Lauf hat seine eigene Geschichte, so wohl auch am diesjährigen Pfingsten, 34 Jahre später. Denn da gehen auch zwei Tansanier auf die 21,1 Kilometer lange Strecke – und sind haushoher Favorit. "Die werden wohl den Streckenrekord knacken wollen", vermutet Karl-Heinz Weyenberg, der Vorsitzende der Leichtathletikabteilung des TSV Weeze, Karl-Heinz Weyenberg.

Schon 2009 war der Rekord von Phaustin Baha, ebenfalls aus dem afrikanischen Land, auf 1:06:03 Stunden deutlich verbessert worden. Zwar geht auch der Vorjahressieger Knut Haaver, der für den heimischen TSV Weeze startet, an den Start, "so eine Leistung ist aber praktisch unmöglich für ihn", lautet Weyenbergs Einschätzung. Bei den Frauen, die im gleichen Feld starten werden, liegt der Rekord bei 1:15:41 Stunden.

Der Halbmarathon (Start: 10 Uhr) ist freilich nicht der einzige Wettkampf, der Pfingstmontag am August-Janssen-Sportzentrum gestartet wird. Zum einen gibt es den 5-Kilometer-Lauf (10.10 Uhr), der für jedermann gedacht und geeignet ist. Auch diese besonders bei Hobbyläufern beliebte Distanz wird schon seit über einem Jahrzehnt ausgetragen. Außerdem wird um 13.05 Uhr für Schüler ein 1500-Meter-Lauf veranstaltet. Auch die kleinsten Laufbegeisterten werden nicht außen vor gelassen. Der 400-Meter-Lauf um 13.30 Uhr ist einer der kleinen Höhepunkte, bei dem die sogenannten Bambini, Kinder bis sieben Jahren, eine Stadionrunde mit oder ohne Begleitung ihrer Eltern laufen dürfen. Kenner der Veranstaltung halten diesen Lauf für einen der schönsten Momente.

  • Florian Reinecke ist Pastor der Martini-Gemeinde.
    Kirchengemeinde in Radevormwald : An Pfingstmontag gibt’s ein „RaSiMuTa Special“
  • Das Bauen von Häusern soll in
    Entscheidung in Weeze zu Faktor X verschoben : Arbeitsgruppe sucht Konzept für klimafreundliches Bauen
  • Vorbereitungen an den Kasematten
    Gastronomie vor den Neustart : Diese Lokale haben am Wochenende in Düsseldorf geöffnet

Dem Sportfest steht somit nichts mehr im Wege – höchstens zu sommerliche Temperaturen. "Für die Läufer wären ein wenig kühlere Temperaturen natürlich schöner", sagt Weyenbergs. Zwar scheinen die Teilnehmerzahlen gegenüber dem Vorjahr, als zum Halbmarathon 304 Aktive an den Start gingen, ein wenig zu sinken, "das ist allerdings überall im Kreis so dieses Jahr", meint Weyenbergs. Bis zu 30 Minuten vor dem Startschuss können noch Nachmeldungen angenommen werden.

Trotz der Favoriten aus Tansania stehen die Chancen aufs Podium für das Weezer Läuferteam nicht schlecht. Die in der Heimat bekannten Athleten, wie zum Beispiel Erika Schoofs, sind in jedem Fall dabei, um mit allen Teilnehmern auf der Strecke einen spannenden und sportlichen Tag zu erleben.

(RP)