Handball: Tabellenführer gibt sich in der Vogteihalle die Ehre

Handball: Tabellenführer gibt sich in der Vogteihalle die Ehre

Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk II - GSG Duisburg (heute, 14 Uhr, Vogteihalle). Heute Mittag ist die Zweitvertretung der Aldekerker Handballerinnen in eigener Halle ausnahmsweise einmal nicht favorisiert. Zu Gast ist mit der GSG Duisburg der Spitzenreiter der Oberliga, der erst fünf Gegenpunkte kassiert hat.

Handball-Oberliga der Frauen: TV Aldekerk II - GSG Duisburg (heute, 14 Uhr, Vogteihalle). Heute Mittag ist die Zweitvertretung der Aldekerker Handballerinnen in eigener Halle ausnahmsweise einmal nicht favorisiert. Zu Gast ist mit der GSG Duisburg der Spitzenreiter der Oberliga, der erst fünf Gegenpunkte kassiert hat.

Auch Aldekerk war im Hinspiel unterlegen (20:29), damals aber mit einer bunt zusammengewürfelten Mannschaft angetreten. "Wir hatten Spielerinnen auflaufen lassen, die sonst nicht miteinander spielen. Insofern sehe ich das so, dass ich mit 'meiner' Mannschaft erstmals in dieser Saison gegen Duisburg antrete", sagt Trainer René Baude. Komplett neu gemischte Karten also, obwohl auch Baude die Duisburgerinnen klar favorisiert sieht.

  • Handball : Aldekerker Oberliga-Frauen verlieren Duell der Verfolger

"Trotzdem werden wir vor den Osterferien noch einmal Gas geben. Für unsere jungen Spielerinnen kommen jetzt bald die Höhepunkte ihrer jeweiligen Spielzeiten, da kann der Tabellenführer der Frauen-Oberliga die richtige Einstimmung darauf sein." Torhüterin Sonja Stahlberg fällt aus. Auch Lucy Veermann ist nach ihrer langwierigen Erkrankung noch nicht fit, wird aber nach Ostern wieder im Training erwartet.

(stemu)