Frauenfußball : SV Walbeck kassiert schon wieder späten Ausgleich

(ksch) Frauenfußball-Niederrheinliga: SV Walbeck – MSV Duisburg II 1:1 0:0). Nach dem Pokalaus am vergangenen Donnerstag in Winnekendonk zeigte sich die Walbecker Mannschaft in der Meisterschaft wieder in besserer Form.

Gegen den Tabellendritten von der Wedau ließen die Gastgeberinnen nur wenig zu, waren aber auch offensiv, wie schon in der Vergangenheit, nicht in der Lage, deutliche Akzente zu setzten.

Nach den torlosen ersten 45 Minuten änderte sich in der zweiten Hälfte nur wenig am Spielgeschehen, auch wenn die Heimelf einige bessere Ansätze im Sturm hatte. In der 65. Minute setzte Sabine Linßen einem Ball nach und erzielte, bedrängt von zwei Gegenspielerinnen, aus kurzer Distanz den Führungstreffer. Nach diesem Gegentor verstärkten die Duisburgerinnen ihre Offensive, hatten auch zwei gute Möglichkeiten, scheiterten aber an Walbecks Torhüterin Viola Koblenz.

Dann passierte es aber doch wieder, dass die Walbeckerinnen eine Führung kurz vor dem Spielende noch aus der Hand gaben. Nach einem Eckball in der 82. Minute konnte der Ball nicht unter Kontrolle gebracht werden – und schon erzielten die Gäste den Ausgleich. Für die Elf vom Bergsteg war dies bereits das vierte Remis in der laufenden Saison. Dennoch war Trainer Thomas Kuhnen nicht unzufrieden. „Meine Mannschaft hat die Dinge, die wir besprochen hatten, umgesetzt, war präsent auf dem Platz und hat eine kämpferisch gute Leistung gezeigt.“