Handball : Handball-Pokal: SV Straelen locker ins Halbfinale

(terh) Handball-Kreispokal der Frauen: DJK Adler Königshof – SV Straelen 22:28 (9:16). Das Ergebnis war am Ende knapper als es das Spiel tatsächlich war. „In der ersten Halbzeit haben wir die gegnerische Torhüterin berühmt geworfen, ein gutes Dutzend Großchancen ausgelassen“, erzählt SVS-Coach Thomas Floeth.

Der hatte ansonsten einen starken Auftritt seiner Mannschaft gesehen, die dem Tabellenfünften der Oberliga in allen Belangen überlegen war. „Bei normaler Chancenverwertung hätten wir bis zur Pause 25 Tore erzielen müssen. Dann wäre das Spiel schon durch gewesen“, so Fleoth. Stattdessen hieß es „nur“ 16:9.

Nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Grün-Gelben dann nicht mehr so konzentriert. Zahlreiche technische Fehler auf Seiten des SVS sorgten dafür, dass Königshof mithalten konnte. Straelens höchste Führung war beim 26:16 (52. Minute) erreicht. Nach 60 Minuten hieß es 28:22 für die Grün-Gelben, die im Halbfinale auf den TV Lobberich (Oberliga) oder Treudeutsch Lank (Regionalliga) treffen werden.

SV Straelen: Schuman, Lennartz – Fiedler (10/7), Linßen (6), Sewing (4/2), Heckmanns (2), Prior (2), Kohle (1), Heuvels (1), Janssen (1), Geelen (1).

Mehr von RP ONLINE