Jugendfußball: SV Straelen wahrt seine weiße Weste im Spitzenspiel

Jugendfußball: SV Straelen wahrt seine weiße Weste im Spitzenspiel

Fußball-Leistungsklasse der C-Junioren: Kevelaerer SV - SV Straelen 0:2 (0:1). Achter Sieg im achten Spiel: Die Serie des ungeschlagenen Tabellenführers SV Straelen hat auch im Spitzenspiel beim Verfolger gehalten. Die Gäste erwischten den besseren Start. In der 32. Minute erzielte Can Tugral den verdienten Führungstreffer für die Grün-Gelben. Nach dem Seitenwechsel wehrte sich der Gegner aus Kevelaer gegen die drohende Niederlage. Aber Mehmet Akkus sorgte nach einer Stunde mit dem Treffer zum 2:0 für die Entscheidung.

Fußball-Leistungsklasse der C-Junioren: Kevelaerer SV - SV Straelen 0:2 (0:1). Achter Sieg im achten Spiel: Die Serie des ungeschlagenen Tabellenführers SV Straelen hat auch im Spitzenspiel beim Verfolger gehalten. Die Gäste erwischten den besseren Start. In der 32. Minute erzielte Can Tugral den verdienten Führungstreffer für die Grün-Gelben. Nach dem Seitenwechsel wehrte sich der Gegner aus Kevelaer gegen die drohende Niederlage. Aber Mehmet Akkus sorgte nach einer Stunde mit dem Treffer zum 2:0 für die Entscheidung.

JSG SV/SGE Bedburg-Hau - JSG Issum/Sevelen 1:6 (0:4). Der Issumer Nachwuchs ließ beim Abstiegskandidaten aus dem Nordkreis nichts anbrennen. Leon Corak (2) und Alexander Haffmans (2) sorgten schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Nach der Pause trafen noch einmal Corak und Niklas Loschinski für die drückend überlegenen Gäste, die jetzt als Tabellenvierter 16 Punkte auf ihrem Konto haben.

  • Fußball : Das Spitzenspiel der Ungeschlagenen

TSV Weeze - 1. FC Kleve 0:8 (0:5). Gegen den ungeschlagenen Titelaspiranten aus Kleve hatte die TSV-Auswahl erwartungsgemäß nichts zu bestellen. Der Tabellenletzte, der immer noch auf den ersten Saisonsieg wartet, wird seine Punkte im Kampf um den Klassenerhalt gegen andere Gegner holen müssen.

SC Blau-Weiß Auwel-Holt - Alemannia Pfalzdorf 8:2 (3:1). Die Blau-Weißen behielten im Duell mit dem Tabellennachbarn zumindest in der Höhe überraschend die Oberhand und verabschiedeten sich vorerst aus der Abstiegszone. Der Gastgeber hatte speziell nach der Pause leichtes Spiel, nachdem sich ein Pfalzdorfer Kicker eine Rote Karte eingehandelt hatte.

(SvB)