1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

SV Straelen II schlägt Tabellenführer SC Schiefbahn mit 3:0.

Fußball : SV Straelen II gewinnt Spitzenspiel

Verdienter 3:0-Erfolg gegen den zuvor noch ungeschlagenen SC Schiefbahn. Damit hat sich der SV Straelen II endgültig in der Spitzengruppe der Bezirksliga, Gruppe 4, etabliert.

Im Spitzenspiel der Gruppe 4 der Fußball-Bezirksliga behauptete sich der SV Straelen II gegen den Tabellenführer SC Schiefbahn mit 3:0 (1:0). Damit hat sich die Mannschaft endgültig in der Spitzengruppe etabliert. „Das war bisher der stärkste Gegner, gegen den wir gespielt haben“, sagte Trainer Dirk Otten nach der Partie gegen den Aufsteiger, der ungeschlagen an die Römerstraße gereist war. Dieses Merkmal können ab sofort nur noch die Grün-Gelben vorweisen.

Nach einer verhaltenen Anfangsphase, in der sich die Kontrahenten etwas abtasteten, kamen die Straelener immer besser in die Partie. Erneut war auf Torjäger Peter Okafor Verlass, der in der 21. Minuten einen Foulelfmeter sicher verwandelte. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel, in dem vor dem Straelener Gehäuse nur wenig anbrannte.

In der 52. Minute legte Peter Okafor nach einer Hereingabe per Kopf den zweiten Treffer nach. Nur fünf Minuten später erhöhte Maximilian Funk, Leihgabe aus dem Straelener Regionalliga-Kader, auf 3:0. Fortan hatte der SV Straelen II das Geschehen bis zum Schlusspfiff sicher im Griff.

„Wir haben dem Gegner kaum eine Torchance zugestanden. Wir sind jetzt auf einem guten Weg. Dafür muss ich auch unserem Präsidenten Hermann Tecklenburg meinen Dank aussprechen, der dafür die Basis geschaffen hat“, sagte Trainer Dirk Otten nach dem Spiel.

SV Straelen II: Tabei – Dalyanoglu, Kessery, Armbrüster, (73. Ring) Päffgen, Ramadhani, Funk, Sadlowski (87. Trentzsch), Bouchama, Akkus, (62 Hillar) Okafor (73. Fakhro).