1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

SV Straelen II für gute Leistung nicht belohnt

Handball : SV Straelen II muss weiter auf den ersten Saisonsieg warten

(terh) Handball-Landesliga der Frauen: SV Straelen II – TV Beckrath 25:31 (13:16). Es war ein flottes und ansehnliches Spiel, das die Zuschauer auf dem Parkett der Sporthalle an der Fontanestraße geboten bekamen.

„Wir haben wieder gut mitgespielt und stehen am Ende leider wieder mit leeren Händen da“, sagte Straelens Trainer Ludger Janßen nach der 25:31-Niederlage gegen Beckrath. Sein Team hatte einen Blitzstart hingelegt, dominierte die Partie in den ersten zwölf Minuten geradezu. Der Lohn der Mühen: ein Vier-Tore-Vorsprung (8:4), der jedoch nicht sonderlich lange Bestand haben sollte. „Wir haben in dieser Phase mehrere Großchancen nicht nutzen können“, nannte der SVS-Coach den Grund für die plötzliche Trendwende. Der TVB agierte abgezockter und brachte mit Melanie Holzweiler eine wuselige Aufbauspielerin, die die Grün-Gelben einfach nicht in den Griff bekamen. In der 19. Minute traf Beckrath zum Ausgleich, wenig später erzielten die Gäste die erste Führung (10:9). Beim Gang in die Kabinen hieß es aus SVS-Sicht 13:16.

Die Blumenstädter blieben nach der Pause dran. Michelle Stienen markierte von der Siebenmeterlinie aus den Treffer zum 19:21. Und auch als Conny Dethmann das Tor zum 22:26 bejubelte, war Zählbares noch in Reichweite. „Wir haben es in der zweiten Halbzeit mit einer 5:1-Deckung versucht. Beckrath war jedoch sehr clever, hat sich dadurch nicht beirren lassen“, so Ludger Janßen. Die Straelenerinnen kämpften, ackerten und rackerten. Das reichte jedoch nicht, um dem TVB noch einmal gefährlich werden zu können. Janßen: „Ich kann den Mädels keinen Vorwurf machen. Das war eine ordentliche Leistung, die gegen einen besseren Gegner nicht gereicht hat.“ Damit geht das Warten des Aufsteigers auf den ersten Landesliga-Sieg in die nächste Runde. Am Sonntag, 1. Dezember, bietet sich ab 18.45 Uhr erneut vor eigenem Publikum die nächste Gelegenheit gegen den MTV Dinslaken.

SV Straelen II: Kitzmann, Kleintitschen – Stienen (7/7), Dethmann (6/3), van Bebber (5), Leonie Janßen (3), Luisa Janßen (2), Julia Janßen (2), van den Bongard, Meuskens, Schneiders, Silke Janßen, Alsters.