SV Straelen enttäuscht im Test

Fußball: SV Straelen enttäuscht in Ratingen

(him) Khaled Daftari, Co-Trainer des Fußball-Regionalligisten SV Straelen, nahm nach dem 1:1 (0:0) im Testspiel beim Oberligisten Germania Ratingen kein Blatt vor den Mund: „Wir haben eine enttäuschende Vorstellung geliefert.

Wir wollten einige taktische Varianten ausprobieren, die wir zuvor im Training einstudiert hatten. Doch das hat leider nicht so funktioniert, wie wir uns das vorgestellt hatten.“

Die Grün-Gelben hatten in der ersten Hälfte Glück, als der Gastgeber einen von Torhüter David Buchholz verursachten Foulelfmeter verschoss. Wenige Minuten später musste die neue Straelener Nummer eins das Spielfeld bereits wieder verlassen. Der Neuzugang vom Drittligisten Sportfreunde Lotte klagte erneut über Leistenprobleme, die zuletzt bereits einen Einsatz im Test gegen die U23-Auswahl des SC Paderborn verhindert hatten. „Das war aber eine reine Vorsichtsmaßnahme“, meinte Daftari.

  • Fußball : SV Straelen gegen "Alfonso" Ratingen

Nach einer Stunde geriet der Regionalligist nach einer verunglückten Flanke eines Ratinger Angreifers in Rückstand – der niederländische Keeper Bryan Roox war in dieser Szene machtlos. Immerhin reichte es für die Grün-Gelben noch zum Ausgleich. Im Anschluss an einen Eckball erzielte Gastspieler Justin Klein, in der Rückrunde der abgelaufenen Saison noch für den Bezirksligisten TSV Wachtendonk-Wankum im Einsatz, das 1:1 (84.).

Heute Abend wartet der sportlich dickste Brocken im Rahmen der Vorbereitung auf die Grün-Gelben. Um 20 Uhr wird im niederländischen Baarlo das Testspiel gegen den israelischen Spitzenclub Maccabi Haifa ausgetragen. Fußballfreunde aus dem Gelderland können sich den Weg über die Grenze allerdings sparen, weil das Spiel auf Wunsch des Gegners unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen wird. Am Samstag gastiert ab 16.30 Uhr der ambitionierte Hessenligist FC Gießen im Stadion an der Römerstraße.

Mehr von RP ONLINE