Jugendfußball: Straelens U16 mischt im Konzert der Großen mit

Jugendfußball : Straelens U16 mischt im Konzert der Großen mit

Die Straelener U16-Fußballer nahmen am vergangenen Pfingstwochenende am "HelpPhone-Cup" des FC Tannenhof teil. Weitere Teilnehmer waren die B-Junioren der Erstligisten Borussia Mönchengladbach, TSG Hoffenheim, FC Schalke 04 und Mainz 05 sowie des Zweitligisten Fortuna Düsseldorf. Für das internationale Flair sorgten Rapid Wien (Österreich), Besiktas Istanbul (Türkei), KV Mechelen (Belgien) und Olympiakos Piräus (Griechenland), das zuletzt zweimal das Turnier gewann und auch diesmal als Favorit gehandelt wurde.

Die Straelener U16 ist mit den Spielern angetreten, die auch in der Relegation gegen Rhede und Fortuna Düsseldorf sowie Velbert spielen werden. Bei der ersten Begegnung ging es gegen den Nachwuchs des KV Mechelen. Der SV Straelen konnte gut mithalten und erreichte ein verdientes 0:0. Beim zweiten ebenfalls 40-minütigen Spiel gegen Piräus gab es die erwartete Niederlage. Nach ordentlichem Beginn konnte der SVS nach dem Seitenwechsel dem Druck der griechischen Fußballer nicht mehr standhalten und ging mit 0:2 als Verlierer vom Platz. Als einzige Mannschaft musste die Straelener U16 im Rahmen der Spielabfolge unmittelbar nach der Begegnung gegen Piräus gegen die U16 von Fortuna Düsseldorf antreten. Es gab zwar kein Debakel, aber mit 0:5 dennoch eine deutliche Niederlage.

Am zweiten Turniertag konnten die U16-Fußballer des SVS in der kleinen Finalrunde mit einem 2:0 über Gastgeber Tannenhof den einzigen Sieg verbuchen. Der Höhepunkt für die Grün-Gelben war anschließend das Spiel um Platz neun gegen Borussia Mönchengladbach. Beim Auflaufen der Mannschaften konnte man das Herzklopfen der jungen Straelener Spieler geradezu erspüren. Es wurde zweimal 20 Minuten gespielt. Bis zur Pause hielten die Straelener ein bemerkenswertes 0:0. Erst nach dem Seitenwechsel wurde der Druck der Gladbacher stärker. Bedingt durch das Einwechseln der etwas schwächeren Spieler fielen die Tore zum 0:3-Endstand wie reife Früchte.

Für die Fußballer des SVS war die Teilnahme an diesem Cup etwas sehr Besonderes und eine gute Vorbereitung auf die anstehenden Relegationsspiele.

(RP)
Mehr von RP ONLINE